26. Februar 2015

*Rezension* Schattenschrei von Erik Axl Sund


Achtung! Dies ist der letzte Teil einer Reihe! Vorsicht Spoiler!

Meine Rezension zu Teil eins findet ihr hier: *klick*
Und hier Teil zwei: *klick*

24. Februar 2015

gemeinsam Lesen #101 + Gewinner-Bekanntgabe

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Selection - der Erwählte" und bin auf Seite 117 von 268 (ebook)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Der Hintergrund für unsere Fotos war ein schlichtes hellblau"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin so froh!!!! Ich hab in den letzten 6 Monaten gerade mal 8 Bücher gelesen, weil mir einfach der Kopf überhaupt gar nicht nach lesen steht. Aber auf dieses Buch habe ich mich gefreut. Und endlich stehe ich morgens wieder auf und freue mich auf abends, weil ich dann mein Buch weiter lesen kann. Ich habs auf dem Handy als ebook, damit ich auch unterwegs ein paar Zeilen lesen kann, wenns mich überkommt und ich lese mit richtiger Begeisterung!! Das macht mich einfach total glücklich und ich hoffe es ebbt nach diesem Buch nicht sofort wieder ab.

17. Februar 2015

Gemeinsam Lesen #100 + Gewinnspiel!!!




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)



15. Februar 2015

Sub Destroyer #5



Heute startet schon der fünfte Sub Desytroyer und ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf alle die teilnehmen :) Übrigens habe ich mir letztens mal selbst einen Überblick über meinen Sub verschafft und festgestellt, dass sich "nur" 106 Bücher darauf befinden. Wesentlich weniger als ich dachte! 
Der sollte doch wohl bald mächtig schrumpfen! 

Aber nun zum Wesentlichen :D Wenn ihr noch mal haargenau wissen wollt wie diese Aktion funktioniert, dann klickt hier: 


Und nun gibt es wie immer eine kurze Meinung zum gelesenen Buch des letzten Monats: 


14. Februar 2015

Gemeinsam Lesen feiert Jubiläum!

Am Dienstag ist es soweit - wir werden hier auf unserem Blog das 100. Mal gemeinsam Lesen feiern :)
Wir sind sehr sehr froh und stolz diese Aktion, an der wir schon immer so gerne teilgenommen haben, von Asaviel übernommen zu haben.
Ich liebe es, jede Woche mit euch gemeinsam zu Lesen, neue Leute und Blogs kennenzulernen und auch in Bücher zu schnuppern, die ich nicht kannte, oder bei denen ich mir unsicher war ob das wohl was für mich wäre.
Und auch die vierte Frage, die uns immer auf irgendeiner Ebene alle miteinander verbindet, ist für mich immer ein ganz besonderes Highlight, das einfach nicht in meiner Woche fehlen darf :)

Deswegen haben wir uns etwas überlegt, um dieses Highlight zu feiern!!

Es wird ein Gewinnspiel geben! Unter allen, die bis zum Montag, 23. Februar, am 100. gemeinsam Lesen teilnehmen und ihren Link wie immer unter dem gemeinsam Lesen Post teilen, verlosen wir ein tolles buchiges Paket. Was genau, erfahrt ihr dann am Dienstag :)


Ausserdem wollen wir passend zum 100. mal auch eine kleine Änderung einführen.
Wir haben ganz oft Nachfragen erhalten, ob man die vierte Frage nicht schon vorher bekannt geben kann, weil viele Dienstags morgens keine Zeit haben den Post zu erstellen.
Natürlich läuft die Aktion immer eine ganze Woche, aber aus Erfahrung weiß ich selbst, dass man oft nicht so richtig ins Geschehen integriert wird, wenn man erst Mittwochs oder noch später den Post online stellt.
Daher haben wir uns für euch überlegt, dass wir ab jetzt immer schon die Frage für die nächste Woche mit bekannt geben werden! Wie genau das dann aussieht, könnt ihr am Dienstag hier auf Schlunzen-Bücher beim gemeinsam lesen sehen!

Wir freuen uns auf euch!

12. Februar 2015

*Rezension* wir wollten nichts. wir wollten alles



Zwei Leichen werden aus dem Fluss gezogen, aneinander gekettet mit Handschellen. Liam und Louise. Vereint in ewiger Liebe, die keinen anderen Ausweg gefunden hat. Es war Selbstmord. Doch Louises Eltern, insbesondere ihr Vater verzweifeln daran, nicht zu wissen, warum ihre Tochter diesen Schritt gewagt hat. Gorm macht sich also auf die Suche nach Spuren der letzten Tage seiner Tochter um zu verstehen und um endlich Frieden mit sich selbst, seiner Tochter und seiner Frau schließen zu können. Wir gehen mit ihm auf die Reise und lebn mit Louise ein Leben, das unter die Haut geht.


Lesen ist Nebensache!

Hallo ihr Lieben! 

Das hier ist jetzt ein bisschen Off Topic, aber vielleicht hat ja der ein oder andere Lust mir mir ein bisschen darüber zu quatschen oder aber ihr habt Tipss für mich :)

Im Moment ist Lesen bei mir wirklich Nebensache...Auch deswegen gibt es hier auf dem Blog gerade eher weniger zu berichten. Doch ich habe eine andere Sucht als Ausgleich gefunden. Ich suchte Serien! Ich verbringe meine freie Zeit im Moment eigentlich nur damit Serien zu gucken. Dabei kann ich prima entspannen und meine aktuelle Serie fesselt mich mehr als es auch nur ein Buch im letzten Jahr konnte, traurig aber wahr... 
Aber ich dachte mir, statt einfach nur einen Laberpost darüber zu machen wie schlimm Leseflauten doch sein könne würde ich euch lieber gerne an den drei Serien teilhaben lassen, die ich wirklich wirklich gucke... Es gibt mehrere die ich angefangen habe, doch diese drei verfolge ich! Und vor allem liebe ich sie! 
Fangen wir da an wo alles begann: 

11. Februar 2015

*Rezension* Irgendwas ist doch immer - von Daniela Nagel




Klappentext:
Kleine Kinder, große Kinder und noch größere Kindsköpfe - der ganz normale Wahnsinn! Kind, Karriere, Traummann - die junge Lektorin Alice hat eine klare Vorstellung davon, wie sie das alles hinbekommt. Dumm nur, dass der Chef, eine vernachlässigte Freundin, die Politik und (Schwieger)Mütter es noch besser wissen! Und der Traummann vor allem mit seinem Job beschäftigt ist. Ein Glück, dass sie Eve an ihrer Seite hat. Eve, bisher Vollzeitmutter von sechsjährigen Drillingen, sucht noch nach der zündenden Idee, wie es beruflich weitergehen könnte . Eins ist klar: Das Leben (mit Kindern) ist wie eine Wundertüte - voller Überraschungen!

*gelesen* Die Unbarmherzigen und Ein Bild von dir


Ich habe mich auf dieses Buch schon wirklich gefreut und wollte es unbedingt lesen, weil es in aller Munde war. Man hörte nur noch überall wie eklig es doch sei. Mein Jagdinstinkt wurde gewecke und ich war froh als Kay von His and Her books mir anbot mir das Buch zu schenken. Ich habe mich sofort drauf gestürzt. Anfangs war ich etwas enttäuscht, dachte ich doch ich würde die erste Seite öffnen und es würde sofort widerwärtig zur Sache gehen. Leider musste ich darauf jedoch eine Weile warten. Bis dahin hat mich eine verstörende Story unterhalten, die sich jedoch genau so an jeder Schule hätte ereignen können. Irgendwann wurde es dann auch richtig eklig und mir ist zwei mal wirklich schelcht geworden, bei den deatilreichen Beschreibungen verschiedener Folter Methoden. Ich habe mit automatisch versucht vorzustellen wie sich die Dinge die dort in diesem Buch veranstaltet werden wohl anfühlen würden wenn sie mir jeman im realen Leben zufügen würde. Ekelhaft! Trotzdem war ich etwas enttäuscht, denn ich habe mir solcher kranken und vor allem wiederlichern Szenen erwartet. Ich habe eben einfach gedacht es würde ein schlimmeres Erlebnis. Ich denke man sollte nicht mit zu hohen Erwartungen an die Story heran gehen, denn eine tiefgründige Geschichte sucht man hier vergebens. Ich habe mich eigentlich bis zu letzten Seite recht gut unterhalten gefühlt, auch wenn das Buch im Nachhinein an Story gar nicht so viel hergegeben hat. Mich hat das Ende etwas gestört, war mir dann doch ein bisschen zu abgespaced. Es war keine Zeitverschwendung, aber so richtig gelohnt hat es sich auch nicht.


3. Februar 2015

*Rezension* Wir wollten nichts, wir wollten alles von Sanne Munk Jensen und Glenn Ringtved



Zwei Leichen werden aus dem Fluss gezogen, aneinander gekettet mit Handschellen. Liam und Louise. Vereint in ewiger Liebe, die keinen anderen Ausweg gefunden hat. Es war Selbstmord. Doch Louises Eltern, insbesondere ihr Vater verzweifeln daran, nicht zu wissen, warum ihre Tochter diesen Schritt gewagt hat. Gorm macht sich also auf die Suche nach Spuren der letzten Tage seiner Tochter um zu verstehen und um endlich Frieden mit sich selbst, seiner Tochter und seiner Frau schließen zu können. Wir gehen mit ihm auf die Reise und lebn mit Louise ein Leben, das unter die Haut geht.


Gemeinsam Lesen #98

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Gibt es eine Person in eurem aktuellen Buch, die ihr überhaupt nicht mögt? Wenn ja, warum? Und wenn ihr der Person etwas sagen könntet, was wäre das?


Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen?
Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücherstattfindet.

2. Februar 2015

*Blogtour* Wir wollten nichts, wir wollten Alles Tag 3



Hallo ihr Lieben! 

Ich darf euch heute hier zum dritten Tag der Blogtour zum Buch "Wir wollten  nichts, wir wollten Alles" begrüßen! 

 Im Buch ist der Selbstmord von Louise und Liam ja ein großes Thema. Die Angehörigen und gerade Louises Vater Gorm können mit der Situation nicht so recht umgehen. Sie verfallen in Lethargie oder im Fall von Gorm entwickelt sich ein Wahn unbedingt heraus finden zu müssen, was seine Tochter dazu bewegt hat diesen Schritt zu gehen. Ich möchte euch heute in meinem Beitrag also etwas näher bringen, wie es den Hinterbliebenen geht und wohin man sich wenden kann, nachdem ein geliebter Mensch einen Selbstmord begangen hat.


1. Februar 2015

Naddlpaddl´s Monatsrückblick Januar 2015

Hallo ihr Lieben!! 

Der erste Monat im neuen Jahr ist um und ich möchte euch dann heute auch meinen Rückblick präsentieren! 
Der Januar war leseteschnich für mich schon ein wirklich guter Start und ich habe gemerkt, dass meine Flaute nicht an mir liegt, sondern eher an den Büchern zu denen ich greife! 
Ein gutes Buch schaffe ich immer noch in ein paar Tagen, wenn es mir denn gefällt. Und es gibt immer noch Bücher die dafür sorgen, dass ich sie nicht mehr aus der Hand legen will! 
Tut echt gut mal wieder einiges gelesen zu haben, statt maximal 2 Bücher.
Aber ich will euch auch gar nicht so lange auf die Folter spannen :) 



Summi's Monatsrückblick - Januar 2015

Der erste Monat ist schon wieder rum, natürlich wie immer völlig unerwartet und viel zu schnell :D

Leider hab ich mal wieder fast nichts geschafft, aber ehrlich gesagt hab ich grade eine "ist mir eigentlich ziemlich egal" (Insider an Nadja: ROBOTER MIT SÄMPF!!) - Haltung dazu, deswegen ist es nicht so richtig dramatisch, dass ich grade mal 2 Bücher für mich geschafft habe. 

Ich weiß auch nicht was los ist, aber seit ein paar Monaten macht mir das Lesen nicht mehr so viel Spaß wie vorher. Kommen sicher wieder bessere Zeiten :) 

Trotzdem ist es ja nicht so, als würde ich gar nix lesen. Das ein oder andere Buch schleicht sich doch immer in meinen Alltag und macht meine Welt ein wenig bunter <3


gelesen habe ich im Januar 2 Bücher.