23. Februar 2016

Blogtour "The Perfect" von Patricia Schröder - Thema Datenschutz



Willkommen zu unserem letzten Tag der Blogtour zu dem Buch "The Perfect" von Patricia Schröder. Touren enden immer so schnell :) Die letzten Tage habt ihr schon ganz viel über die Autorin, das Buch und dessen Inhalt gelesen und auch heute habe ich zum Abschluss nochmal ein inhaltsbezogenes Thema für euch!

Ich habe mich für euch mit dem Thema Datenschutz im Internet befasst!

In der heutigen Zeit geht es uns doch allen so, dass wir zwar WISSEN, dass es gefährlich ist Daten im Internet zu verbreiten, aber UMSETZEN tun es die wenigsten von uns. Auch ich bin sehr unvorsichtig, mir dessen aber immerhin bewusst ;)
Meine Adresse findet ihr hier im Impressum, ein bisschen was über mich ist hier auch zu lesen. Immer wieder fließen meine persönlichen Erlebnisse und Empfindungen in meine Beiträge ein und nicht selten nutze ich die ein oder andere Gelegenheit um von mir zu erzählen. 


Wer mich finden will, der wird es nicht schwer haben, mein privates Facebook Profil zu finden. Zwar habe ich dort das meiste auf die private Einstellung gestellt, so dass nur meine "Freunde" meine Daten lesen können, aber letztlich ist es doch wirklich so, dass man sich auch mal locker leicht bei Facebook mit Personen befreundet, die man rein virtuell "kennt".
Wer mir also schaden will oder es drauf anlegt etwas über mich herauszufinden hat leichtes Spiel zu erfahren wer ich bin, wo ich wohne, wann und wo ich arbeite, wann ich nicht zuhause bin, wie meine Kinder aussehen, auf welche Schule sie gehen oder an welchem Event sie teilnehmen. Aber nicht nur meine privaten Daten lassen sich leicht herausfinden. Darüber hinaus ist auch mein Konsumverhalten sehr öffentlich. Ich poste gerne was ich mir gekauft habe, was ich aktuell lese, trage, nähe, oder mir wünsche. Was die einzelnen Teile kosten, lässt sich dank Google, Amazon oder ebay sehr leicht herausfinden, was sicher ein leichtes ist, Rückschlüsse auf mein Einkommen ziehen zu lassen. Wer weiß wo ich arbeite, wird ohnehin schnell herausfinden können was ich vermutlich ungefähr verdiene.
Doch die Privatepersonen sind gerade in diesem zuletzt erwähnten Bereich gar nicht das "Hauptproblem". Viel problematischer ist die Datenspur die man überall hinterlässt, wenn man etwas kauft. Im Internet ist ja jedem klar dass dank Spyware überall gespeichert wird welche Seite ich wann und wo besucht habe und was ich mir dort angeschaut habe, wofür ich mich interessiere oder was ich sogar gekauft habe.
Doch davor ist man auch nicht sicher, wenn man im örtlichen Handel kauft. Hier eine Gewinnspielkarte, dort ein Rabattcoupon. Nicht ohne eine Karte zu beantragen natürlich. 

Somit hat man eine Paybackkarte, eine Deutschlandcard, zig EC-Karten - für jedes Konto natürlich eine. Visa oder Master-Card nicht zu vergessen. In die Liste reihen sich elektronische Gesundheitskarten für sich und die Kinder mit ein. Führerschein und Personalausweis sind auch nicht mehr ohne Datenspur erhältlich, und von den etlichen Kundenkarten für jedes einzelne Geschäft will ich mal gar nicht anfangen. 

Hier eine kleine Zusammenfassung was sich grade so in meinem Portemonnaie tümmelt, und das ist höchstens die Hälfte (Daten absichtlich nicht zu sehen :-P)


Was ist daran so schlimm für uns? 
Erstmal nichts. Auf den ersten Blick hat man keine Nachteile. Vorsichtig sein sollte man allerdings mit Kombinationen wie "öffentlich seine Adresse posten + sagen wann man in Urlaub fährt". 

Letztlich muss jeder selbst wissen, was er im Internet hinterlässt, aber man sollte sich einfach darüber im Klaren sein, was passieren kann. 

Sicher ist es in der heutigen Zeit, in der wir immer mehr online leben, gar nicht möglich sich aus all dem komplett zurückzuziehen und nicht irgendwo seine digitalen Spuren zu hinterlassen.

In diesem Artikel hat Verivox 10 Richtlinien herausgegeben, mit denen man sicherer im Internet surfen kann.

Wer das Buch "The Perfect" liest, dem wird auffallen was in wirklich schlimmen Fällen passieren kann. Es wird einen dafür sensibilisieren, dass man erstmal nachdenkt bevor man wahllos alles postet. Vielleicht denkt auch ihr in Zukunft einfach mal darüber nach, ob ihr wirklich wollt, dass das was ihr gerade posten wollt, auch nach JAAAAAAHREN noch aufzufinden ist. Ob deine Eltern / Freunde /Arbeitgeber / Nachbarn / Ärzte / Kinder all das irgendwann mal lesen und sehen sollen. Wenn du die Frage nicht eindeutig mit JA beantworten kannst - dann lass es lieber! Schreib deiner besten Freundin eine Nachricht und teile ihr mit dass du grade aufs Klo gehst, da ist die Info sicher besser aufgehoben, als bei Facebook ;)


So, nun aber genug geschnackt....

Keine Blogtour ohne Gewinnspiel :)

Wir verlosen 3 x je 1 signiertes Printexemplar von The Perfect!

Was ihr tun müsst um zu gewinnen? Ihr durchlauft auf unseren Blogs einfach ein Casting und beantwortet die jeweilige Frage oder erfüllt die entsprechende Aufgabe. Pro Blog könnt ihr je ein Los sammeln, so dass euer Name am Ende insgesamt fünf mal im Lostopf stecken könnte.

Die heutige Aufgabe: Beantwortet mir einfach die folgende Frage bis einschließlich zum 25. Februar 2016 in den Kommentaren:
Was würdest du für ein solches casting niemals tun? Wie weit gehst du für deinen Erfolg?

Teilnahmebedingungen
Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihre Adressen anschließend an den Coppenrath-Verlag weiter geleitet werden, der den Versand der Gewinne übernimmt. Teilnahmeberechtigt ist jeder mit Hauptwohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder sich die Erlaubnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten eingeholt haben.

Und hier sind nochmal alle Stationen im Überblick:

19.02.2016 bei Sarah von

20.02.2016 bei Nicole von

21.02.2016 bei Tina von

22.02.2016 bei Noemi von

23.02.2016 bei Steffi von


26.02.2016 Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Kommentare:

  1. Huhu :-)

    Datenschutz ist heutzutage wirklich wichtig. Viel zu viele gehen mit ihren Daten viel zu unvorsichtig um. Danke für diesen tollen Beitrag. :-)

    Ich würde mich für ein Casting z. B. Nie nackt ausziehen und mich von fremden Leuten betatschen lassen oder eine Rolle übernehmen, die mir so gar nicht liegt.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    schade das die Tour schon wieder vorbei ist. Hat echt Spaß gemacht. :)

    Also ich würde mich niemals ausziehen oder irgendwelche anderen Sachen machen die der künftige Arbeitgeber vielleicht fordern sollte. Auch würde ich nichts kriminelles machen. So toll kann ein Job gar nicht sein das es sich lohnt solche Dinge zu tun.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich fürchte, ich kann die Frage hier nicht öffentlich beantworten, da ich nicht sicher bin, ob ich will, dass es in Jahren mal jemand sieht. Wenn ich jetzt sage, was ich für Erfolg tun oder nicht tun würde, was sagt mein späterer Arbeitgeber dazu? :P
    Da ich allerdings für dieses Buch fast alles tun würde....

    Ich würde meinen eigenen Prinzipien treu bleiben, also nichts tun, was diesen widerspricht. Ich würde keinem anderen Kandidaten aktiv schaden zufügen, damit ich selbst besser dastehe. ich würde mir nicht diktieren lassen, was ich zu tun oder sagen habe, damit die Einschaltquoten stimmen. Und eigentlich würde ich gar nicht erst an einem Casting teilnehmen wollen... ;)
    Vele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Ich würde bei jedem Casting ich selbst bleiben und nichts machen, wobei ich mich unwohl fühle. Ich würde mich nie ausziehen oder allgemein meinen Körper einsetzen.
    Liebe Grüße
    Chantal

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    nun meine private Mail gibt es nur per PN.

    Und nackt sich ausziehen für das Casting würde ich auch nicht tuen, ebenso wie das Verbiegen, dass man gerne bei diesen Castings macht...siehe totale Haarveränderungen oder man darf nur das Sagen was der Sender wünscht.

    Deshalb wäre so was ohnehin nichts für mich.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    ich würde mich nicht ausziehen und nackt laufen
    und mich nicht beleidigen lassen.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    Ich würde grundsätzlich immer ich selbst sein wollen und mich nicht verstellen. Außerdem würde ich für das Casting bzw den Erfolg niemals andere Leute schlecht machen oder ausbeuten, nur um besser dazustehen. Und Nacktaufnahmen wären nichts für mich :D

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    ich würde mich nicht verstellen und Freunden in den Rücken fallen. Das gehe dann wirklich weit.
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen =)
    Ich bin auch viel zu unvorsichtig im Netz und weiß das (leider) auch xD
    Mit dem Adresse + Urlaub hast du schon recht ...

    Es käme bei mir auf den Gewinn an, also für meinen Lebenstraum würde ich schon einiges tun. Was ich niemals tun würde, wäre wohl Tiere zu quälen, jmd. zu foltern oder einen geliebten Menschen zu verletzten.
    Prinzipiell bin ich allerdings nicht besonders ehrgeizig ;-)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    ich glaube, dass wichtigste wäre, dass ich mir und meinen Prinzipien treu bleiben würde. Allerdings gehöre ich auch zu denen, die einem Casting nichts abgewinnen kann und ich weiß nicht, ob ich meine Träume durch so etwas überhaupt erreichen könnte.

    Ich musste gerade grinsen, als ich die vielen Karten gesehen habe, die du mit rumschleppst. :-D Wie groß mag dein Portemonnaie nur sein. ;-)

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine sehr schwere Frage, die wiederum eigentlich auch ganz leicht ist, denn ich würde für einen Job nicht über Leichen gehen, ich muss hinter dem stehen was ich mache und ich will den Job nicht nur bekommen weil ich etwas getan habe was andere nicht getan haben.

    Ich würde mich demnach nicht ausziehen, mich nicht hoch schlafen oder anderen Menschen oder Lebewesen schaden zufügen. Natürlich würde ich mir selbst auch keinen Schaden zufügen und einfach nichts tun was ich nicht für in Ordnung halte.

    Ich würde sämtliche meiner Stärken zeigen und das was mich ausmacht so wie ich bin und nicht so wie man mich gerne haben wollen würde.

    Mfg
    Sanny

    ( Sanny.87@gmx.net )

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich würde für ein Casting keine anderen Menschen bewusst schaden wollen. Außerdem würde ich nichts kriminelles machen und ausziehen würde ich mich auch nicht.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    Danke für deinen Beitrag. Ei mir sieht es ähnlich aus was die Anzahl der Karten angeht. Obwohl ich wirklich nur noch Karten annehme, wenn ich den dem Laden häufig kaufe ;-). Es ist schon erschreckend was manche so alles bei Facebook posten. Da wird sehr viel preisgegeben. Ich selber poste für mich nur "unwichtige" Dinge wie ein Besuch ins Kino (aber auch erst hinterher). Es gibt nie Posts wo ich mich gerade aufhalte. Aber wer mich finden will, der schafft das auch so. Man muss selber wissen was man preisgibt.

    So, was ich niemals für eine Castingshow machen würde? Mich verstellen! Mir vorschreiben lassen was ich zu tun und zu machen habe. Denn verstellen wäre keine Option für mich. Genauso wie nackt ausziehen, anderen Schaden zufügen. Aber ehrlich, so eine Show würde eh nicht für mich infrage kommen ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)
    Ein schöner Tourabschluss, der noch mal zeigt, wie wichtig es ist, auf sich und die Daten zu achten, die man preis gibt.

    Ich würde mich nicht verbiegen lassen und nur Dinge tun, mit denen ich mich selbst noch wohl fühle und die ich mit mir und meinen Einstellungen vereinbaren kann. So schön Erfolg auch sein kann, es ist nicht alles und gibt so viel Wichtigeres im Leben. Was bringt mir ERfolg, wenn ich danach nicht mehr in den Spiegel schauen kann?

    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  15. ja, wir geben schon viele unserer Infos her... :/ aber so ist die Welt heutzutage. Glaube auch nicht, dass es weniger wird. Eher mehr!

    Zur Frage: Ich glaube, da gibt es vieles! Ich würde niemals anderen Menschen oder gar Tieren schaden wollen... oder vorführen. Ich finde bei sowas muss man auch die Würde anderer achten. Ansonsten kann ich auch vielen anderen hier nur zustimmen. Nichts kriminelles, keine Nacktaufnahmen oder so, mich nicht klein machen lassen, mich nie für andere ändern, sondern nur ich selber sein. Vieles :D haha

    Sinah ♥ (pinkmai@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,
    ok, die Frage kann ich leider nicht ganz beantworten. So ein Casting käme für mich generell nicht infrage. Mich öffentlich zur Schau zu stellen, geht gänzlich gegen meine Natur :D
    Abgesehen davon würde ich mich nicht verstellen oder ähnliches, dann hab ich eh keine Chance :D :D Insofern, in diesem Kontext würde ich nicht allzu weit gehen.

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  17. Die Frage ist sehr schwierig, Ich würde wahrscheinlich versuchen, weder mir noch anderen auf die Füße zu treten und alle leben zu lassen! Aber wer weiß, was passieren würde, wenn es um wässert! LG

    AntwortenLöschen
  18. Hallo und vielen Dank für den tollen Abschluss der Blogtour! Sehr wahrscheinlich würde ich an so einem Casting nicht einmal teilnehmen, weil mir der Schutz der Privatsphäre doch sehr wichtig ist. In jedem Fall ist für mich die Grenze erreicht, wenn ich anderen schaden würde oder mich auf Kosten anderer profilieren würde.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  19. Ja diese kleinen Karten und Treuepunkte.
    Ich würde nie meine Persönlichkeit für ein Casting ändern , mich nackig machen , fremdenfeindliche Parolen gröhlen , Bücher verbrennen oder sonst irgendwas was tun . Was meinen Wertvorstellungen widerspricht.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, niemals würde ich mich prostituieren, sprich, für meinen Erfolg etwas machen, was ich nicht möchte. Egal was. Ich bin stark genug, alles zu erreichen, was ich möchte. Mal geht es leichter, mal ist es ein hartes Stück arbeit. LG Hen

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    die Frage kann ich nicht wirklich beantworten, da ich niemals bei einer Castingshow teilnehmen würde. Ich möchte mich auf keinen Fall im Fernsehen blamieren und mich für die Produzenten verstellen, nur weil das eine gute Show abgeben würde.

    LG
    Lisa M

    AntwortenLöschen
  22. Hallo ,

    Also um ehrlich zu sein kenn ich mich von Catingshows nicht wirklich aus,aber bestimmt würde ich mich nie prostituieren ...bzw etwas machen was ich nicht will
    oder dass nicht geht ...
    Für meinen Erfolg kann ich von Tag zu Nacht arbeiten , ich habe kein Problem :)

    LG Irini

    AntwortenLöschen
  23. Guten Abend,
    vielen Dank für diesen letzten Beitrag zu dieser Blogtour.
    Es hat sehr viel Spaß gemacht. =)
    Ich würde mich niemals für ein Casting ausziehen oder Sachen, die mir selbst schaden können. Wenn ein Arbeitgeber so etwas verlangt wäre für mich gleich Schluss, denn das hat niemand nötig. Für meinen Erfolg würde ich nur so weit gehen, wie es mir gut tut und ich es noch vertreten kann. Alles, was darüber hinaus geht, ist es nicht wert. ;)
    Liebe Grüße Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    mit Datenschutz habe ich mich vor längerem schon befasst und herausgefunden, dass der Staat ect eh schon unsere ganzen Daten hat. Wir werden abgehört, gefilmt ect. Dennoch muss man natürlich aufpassen welchen Plattformen man welche Daten rausgibt. Spätestens bei der Telefonnummer hört der Spaß bei mir auf. Wer weiß wer mich sonst mitten in der Nacht mal anruft... furchtbar :(

    Was ich bei einem Casting niemals machen würde? Mich verkaufen, wie die Sendung mich haben möchte. Ich würde mir selbst treu bleiben und auch niemals fremde Lorbeeren einheimsen, die ich nicht verdient hätte oder über andere ablästern.

    Liebe Grüße
    Alina
    buchsymphonie@gmx.de

    AntwortenLöschen
  25. Huhu!
    Ein interessanter Abschluss zu dieser tollen Tour!
    Datenschutz ist ein wichtiges Thema, welches manche leider zu locker angehen. Da wäre ich auch schon beim Beantworten Deiner Frage: Irgendwelche Nacktfotos wären ein absolutes Nogo von vielen. Weder beruflich noch privat hätte ich da viel zu viel Angst wo die überall auftauchen.
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    ich würde mich niemals selbst verraten wollen und Dinge tun, die nicht meinem Charakter entsprechen... ich würde mich auch nicht mit Menschen umgeben wollen, die ich im "normalen" Leben meiden würde...

    LG

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)

    Prostution und Mord kommen niemals in Frage.
    Auf ehrliche Art und Weise seinen Weg zu gehen, ist die beste Antwort.


    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen