13. Juli 2016

*Blogtour* Book of Lies - Charaktervorstellungen



Hallo ihr Lieben! 

ich freue mich total euch heute hier zur Blogtour zu "Book of Lies" von Teri Terry begrüßen zu dürfen! 
Wir sind schon am vorletzten Tag angekommen und ich darf euch heute die Nebenharaktere ein wenig näher bringen und die Umgebung beschreiben, in der sie sich befinden! 
Also legen wir mal los: 

Neben Quinn und Piper gibt es noch 4 Charaktere, die ich euch heute vorstellen möchte.
Diese vier spielen meiner Meinung nach eine tragende Rolle in der Geschichte.



Isobel Hughes (36)

Isobel ist die Mutter von Piper und Quinn. 
Allerdings ist sie zu Beginn  des Buches schon tot. Ermordet von einer Meute wütender Hunde. 
Aufgewachsen ist die in Dartmoor bei ihrer Mutter, darüber erzählt sie allerdings wenig und ungerne. Sie ist immer top gestylt und irgendwie umschwirrt sie etwas magisches, etwas, dass man nicht wirklich greifen kann. Alle Leute ihrem Umfeld himmeln sie an, denn sie war zu Lebzeiten eine wahre Schönheit und irgendwie schafft sie es immer und überall ihren Willen zu bekommen. Piper ist mit ihr und ihrem Vater aufgewachsen, Quinn nicht. Bei Quinn war Isobel immer böse und unnahbar, kein Funken Liebe schien in ihr zu stecken. Nur Isobels Mutter konnte ihr scheinbar Befehle erteilen. 

Vater der Zwillinge

Einen Namen bekommt der Vater leider nicht in diesem Buch. Er ist für Piper einfach nur Dad. Die beiden haben ein inniges Verhältnis und verstehen  sich sehr gut. Piper ist für ihn die kleine Prinzessin, erst recht jetzt, wo ihre Mutter tot ist, die er doch so sehr geliebt hat. Seine Rolle beschränkt sich zwar mehr auf den Anfang des Buches, aber trotzdem ist er wichtig, denn Quinn kennt ihn nicht und lernt ihn nun das erste Mal in ihrem Leben kennen. 
Sein Leben ist geprägt von sehr viel Arbeit und meist arbeitet er sogar abends von zu Hause aus. Trotzdem waren ihm seine Frau und seine Tochter immer wichtig und er versucht beiden jeden Wunsch von den Augen abzulesen.

Zak (Pipers Freund) 

Zak ist Pipers Freund. Die beiden sind schon länger zusammen und scheinen sich sehr zu lieben. Er ist sehr verständnisvoll und steht Piper beim Verlust ihrer Mutter bei. Es macht den Anschein, als könne er ihr nicht abschlagen. Natürlich sieht er gut aus und ist der Traum eines jeden Teenie Mädchens. Er lebt alleine und auch seine Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Um sich sein Leben zu finanzieren jobbt er im Restaurant. Auch als Quinn auftaucht steht er ohne Fragen zu stellen sofort hinter Piper und auch er liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab und handelt nur zu ihrem Besten. Er würde alles für sie tun und das merkt man auch im Verlauf des Buches. Er scheint eher ein Einzelgänger und völlig auf Piper fixiert zu sein. 

Großmutter der Zwillinge 

Quinn ist bei ihr aufgewachsen, Piper kennt sie gar nicht. Sie ist Isobels Mutter und lebt abgeschieden in einer kleinen Hütte in Dartmoor. Sie ist etwas verschroben und scheint auch voller Geheimnisse zu stecken. In ihrem Haus gibt es sogar extra ein Lesezimmer, dass keiner außer ihr betreten darf und scheinbar hat sie etwas magisches an sich. Sie wirkt in Quinns Erzählungen oft unfreundlich und ohne Gefühle, denn sie hat Quinn viele Vorschriften gemacht und oft Verbote ausgesprochen. Quinn konnte ihr scheinbar nichts recht machen. Am Anfang des Buches liegt die Großmutter im Krankenhaus, deswegen konnte Quinn sich absetzen um an der Beerdigung teilzunehmen. Zwar liebt Quinn ihre Großmutter, sie hat sie schließlich groß gezogen, aber ein inniges Verhältnis scheinen die beiden nicht zu haben.


Dartmoor 

Die Hauptgeschichte spielt sich dann am Ende in Dartmoor ab und ich liebe diese Gegend. Teri schafft es hier, die düstere Stimmung dieses Ortes perfekt zu vermitteln. Dartmoor ist ein kleines verschlafenes Nest, in dem scheinbar jeder jeden kennt und wenig passiert. Aber das Wenige was passiert versetzt die Bewohner in Aufruhr. Die Stadt lebt vom Tourismus, denn viele werden von der wundervollen Gegend zum wandern angezogen. Quinns und Pipers Oma wohnt in einer abgeschiedenen kleinen Hütte auf einem Hügel mitten im Wald. Sie hat weder Strom noch fließendes Wasser. Das Haus wird umrahmt von einer Ruine, die vor langer Zeit abgebrannt ist und von Hügeln und Wäldern. Ebenso gibt es in der Nähe ein Moor, in dem regelmäßig Wanderer versinken. Die Umgebung ist also sehr düster und mystisch, passend zur Stimmung im Buch. 
Ich hab euch nachfolgend mal ein paar Bilder heraus gesucht, damit ihr einen Eindruck von der Landschaft bekommt. Es gibt dort nicht viel, nur Hügel, Gras und Moor :D 




Das war es von mir, ich hoffe euch hat der Beitrag genau so viel Spaß gemacht wie mir :)
Natürlich gibt es auch noch etwas für euch zu gewinnen! 
Dank des Coppenrath Verlages dürfen wir drei Exemplare von "Book of Lies" verlosen! 

Ihr müsst nur folgende Frage beantworten und schon seit ihr im Lostopf: 

Legt ihr Wert auf gut beschrieben und Aussagekräftige Nebencharaktere oder Zählen für euch nur die Protagonisten? 

Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahme aus Deutschland, Österreich und Schweiz ab 18 Jahren, darunter wird das Einverständnis der Erziehungsberechtigten voraus gesetzt. 
  • Die Teilnahme ist bis einschließlich 17. Juli 2016 möglich.
  • Die Gewinner werden am 18. Juli 2016 ausgelost und stimmen durch ihre Teilnahme zu, namentlich auf unseren Blogs und Facebookseiten genannt zu werden.
  • Die Gewinner werden auf den Blogs veröffentlicht und haben daraufhin eine Woche Zeit um ihre Adressen mitzuteilen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel und den Versand benutzt und danach gelöscht.
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmt ihr zu, dass eure Adresse ausschließlich für den Versand des Gewinns an den Verlag weitergegeben werden darf.
  • Eine Haftung für den Versand ist ausgeschlossen.

Blogtour-Plan 

08. Juli 2016 – Büchersüchtiges Herz ³
09. Juli 2016 – Books on PetrovaFire
10. Juli 2016 – NussCookies-Bücherliebe
11. Juli 2016 – About Books
12. Juli 2016 – Sophias Bookplanet
13. Juli 2016 – Schlunzen-Bücher
14. Juli 2016 – Die fantastische Bücherwelt

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    zu einer guten und aussagekräftigen Geschichte gehören zumindest für mich persönlich auch die Nebenfiguren und ihre persönlichen Eigenschaften dazu.

    Und damit steht oder fällt ein Roman!!

    Denn wie auch im richtigen Welt sind es nie nur zwei Personen am Wirken in einer Geschichte ..also kein Zweimannstück...

    Immer gibt es Freunde, Familie oder Bekannte die auch in bestimmten Lebenslagen der Protagonisten durch ein Wörtchen im Handlungsablauf, wie heißt es so schön...mitreden dürfen.... also indirekt die Handlungen der Hauptfiguren beeinflussen....auch wenn man als Leser im ersten Moment gar nicht so richtig bemerkt

    ...sie agieren im Hintergrund sind, aber alle Mal für den Ablauf der Handlung wichtig, wenn nicht manchmal sogar entscheidend.

    Ja, sehr wichtig und notwendig.

    Schönen Mittwoch..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Ich vorzuge in einem guten Buch beides-jedoch sollten es für mich nicht soviele Protagonisten sein, denn sonst verliere ich schnell den Überblick beim lesen!
    Danke für die tolle Charaktervorstelleungen denn das finde ich immer am spannendsten mit.
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    auf jeden Fall müssen die Nebencharaktere gut ausgearbeitet sein. Ich finde einzig die Hauptprotagonisten können eine Geschichte nicht tragen. Nebencharaktere sind ja auch wichtig für die Rahmenhandlung und formen den Protagonist. Was wäre denn eine Story ohne das zickige Schulbiest oder die nervenden Eltern. aoder den Nachbarsjungen der heimlich in dich verliebt ist. All diese Charaktere machen doch erst eine gute Geschichte aus und mach lacht, liebt und weint mit den Hauptcharakteren mit. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!

    Also, mir sind die Nebencharaktere genauso wichtig, weil eine Geschichte ansonsten an Glaubwürdigkeit einbüßt. Aber manchmal stört es nicht, wenn man merkt, dass eine Figur nur einen bestimmten Zweck erfüllen muss und daher nicht ganz so gut ausgearbeitet ist.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Huhu ich finde die Nebencharaktere in einem Buch sehr wichtig. Es gibt nur sehr wenige Bücher das wirklich nur von den Hauptprotagonisten lebt. Die anderen Charaktere machen oft viel von der Atmosphäre aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Huhu ich finde die Nebencharaktere in einem Buch sehr wichtig. Es gibt nur sehr wenige Bücher das wirklich nur von den Hauptprotagonisten lebt. Die anderen Charaktere machen oft viel von der Atmosphäre aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen
    und vielen Dank für diese Vorstellung :)

    Ich finde Nebencharaktere nicht unwichtig. Sie geben meiner Meinung nach das gewisse Etwas. Schön ist es, wenn sie mich auch zusätzlich noch durch ihre Art und Weise begeistern können :)

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  8. Hi :) ich finde die Nebencharaktere sogar sehr wichtig. Wenn nur die Hauptfiguren gut ausgearbeitet und interessant sind, kann ein Buch schnell langweilig werden. Bei der Lux-Reihe z.b. stehen Deamon und Katy zwar klar im Vordergrund aber dass die anderen Charaktere wie Dee, die liebenswerte kleine Schwester, die Schulfreundinnen, die blöde nervige Ex und der schwermütige große Bruder nachher immer mehr in den Hintergrund gerückt sind, hat der Geschichte eindeutig nicht gut getan, wie ich finde.ich finde es immer besser, wenn es eine bunt gemischte Gruppe gibt und die Charaktere in ihren Unterschieden ausgearbeitet sind. Das macht es interessanter und abwechslungsreicher. Wenn es aber hingegen zuviele Charaktere gibt, die wenig oder sogar gar nicht ausgearbeitet sind, kann es das Gegenteil bewirken. Nämlich, dass man schnell verwirrt ist und die vielen Namen nicht mehr zuordnen kann.

    Viele Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  9. Huhu! :)

    Eine wirklich tolle Vorstellung! Von den Charakteren fand ich besonders die Großmutter interessant, da ich es mir nicht leicht vorstelle mit jemanden zu leben mit dem man nicht immer zurechtkommt. Aber es ist schön dass Quinn sie trotzdem liebt. (: Auch das Dartmoor sieht richtig cool aus und ich kann mir vorstellen, dass man da sehr spannende Szenen in dieser Umgebung schreiben kann.

    Beim Gewinnspiel versuche ich natürlich auch sehr gerne mein Glück! ^.^
    In erstes Linie sind mir natürlich die Buchcharaktere wichtig, aber ich finde es auch immer toll wenn die Nebencharaktere gut ausgearbeitet sind. Es müssen ja nicht alle Nebencharaktere eine Geschichte haben, aber zumindest ein oder zwei. In Legend von Marie Lu fand ich das gut gemacht. :) Außerdem finde ich es immer gut wenn die Stärken/Schwächen oder generell der Charakter der Hauptprotagonisten durch die Interaktion mit der Nebenfigur unterstrichen werden. Damit meine ich, dass die Nebenfigur vielleicht ein Problem hat und die Hauptfigur ihr dabei hilft es zu lösen. Dadurch wirkt die Hauptfigur symphatischer. :D
    Was ich aber gar nicht mag, ist wenn man durch viel zu viele und zu detalliert ausgearbeitete Charaktere überschwemmt wird. Da verliert man viel zu schnell den Überblick. :)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich finde die Nebencharaktere schon wichtig, da sie erst die Protagonisten zu dem machen, was sie sind. Darum lege ich schon viel Wert darauf, das sie gut beschrieben und Aussagekräftig sind, damit die Handlung, die Geschichte und die Protagonisten gut rüber kommen.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ihr Lieben,
    ich finde es immer toll, wenn man beim Lesen das Gefühl hat, dass eben nicht nur die eigentlichen Protagonisten detailliert beschrieben werden. Ich habe schon so manches Buch gelesen, wo ich mich emotional besser in die Nebencharaktere hineinversetzen konnte, einfach weil sie sympathischer waren und da fehlte mir dann eine ausführliche Beschreibung manchmal. Danke für euren schönen Beitrag..Mir fiel gerade direkt ein, dass es doch eine Pferdrasse gibt, die aus Dartmoor kommt ;-) Lg Lena
    Erreichbar wäre ich unter BlueOcean8519@(aol).com

    AntwortenLöschen
  12. Hey :)

    danke für den interessanten Beitrag. Da bekommt man gleich einen etwas anderen Einblick in das Buch und möchte mehr über die Familie erfahren. Ich persönlich liebe es, wenn Nebencharaktere einprägsam und ausführlich beschrieben werden und nicht nur Randfiguren sind. Sie sollten allerdings nicht zu sehr in den Vordergrund treten. Auch zu viele Nebencharaktere mag ich nicht, wenn es schwer wird, den Überblick zu behalten. Aber generell finde ich es klasse, wenn Nebenfiguren so detailliert beschrieben sind, dass man auch mit ihnen mitfühlen kann. Das gesamte Buch wirkt dadurch lebendiger und authentischer

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen :)

    Super, dass du auch mal auf die Nebencharaktere und den Schauplatz näher eingehst. Ich finde deine Bilder unglaublich schön und bekomme jetzt noch mehr Lust aufs Buch!
    Zu deiner Frage:
    Mir ist es schon wichtig, dass auch die Nebencharaktere näher beschrieben werden, denn so bekommen auch sie mehr Tiefe und man hat nicht das Gefühl, dass alles nur auf diesen einen Moment der Protagonisten wartet, sondern es noch mehr gibt. Außerdem finde ich es immer schöner, wenn man sich ein genaueres Bild machen kann und solange es nicht wer weiß wie ausschweift mag ich das am liebsten.

    Liebe Grüße,
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen,
    Ich finde es wichtig, dass sowohl dir Haupt- als auch Nebencharaktete näher beschrieben werden. So kann man sich, meiner Meinung nach, viel besser in die Geschichte "hineinversetzen" :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo :)

    ich finde schon, dass auch Nebencharaktere wichtig sind. Vor allem für die eigene Vorstellung. Wenn da z.B. immer nur "der Onkel" erwähnt würde, ohne jegliche Beschreibung, kann man sich diesen gar nicht richtig vorstellen und das mag ich nicht so.

    Liebe Grüße

    Sina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    für mich sind Nebencharaktere auch wichtig. Ich mag es nicht, wenn solche Personen eingeführt werden und dann sang- und klanglos wieder verschwinden und man nicht erfährt, wie es mit ihnen weitergeht. Und ich bin auch interessiert daran, mehr über Nebendarsteller zu erfahren und sie sollen nicht nur in einem Satz erwähnt werden.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Huhu

    also für mich sind die Nebencharaktere ehrlich gesagt nicht so wichtig. Ich brauche eine Protagonistin/ einen Protagonisten, der mir richtig gut gefällt und dann bin ich eigentlich schon zufrieden :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Hey Nadja,

    für mich sind die Nebencharaktere auf jeden Fall wichtig. Meistens sind es ja die NC die Schwung und Humor in eine Geschichte bringen und diese auflockern. Ich möchte eigentlich nicht die ganze Zeit nur etwas für den/die Protagonistin erfahren.
    Es geht natürlich auch mal, dass die NC nicht so gut ausgearbeitet sind, aber ich mag es lieber andersherum.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Ich finde Nebencharaktere auch wichtig, sie tragen zu einer guten Story ebenfalls bei, nicht nur die Protagonisten.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :)
    Danke für deinen Beitrag! Ich habe ihn sehr gerne gelesen :)
    Was die Frage betrifft: Mir sind ausgearbeitete Nebencharaktere extrem wichtig! Es gibt nichts schlimmeres als ein Buch, in dem fast jede Person sich gleich verhält und keine markante Eigenschaften hat. Als graue, wabernde Masse ziehen sie die Grundstimmung runter. Besondere Nebencharaktere können im Gegensatz dazu, das Buch regelrecht beleben :)
    Viele Grüße
    Malin Jo

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nadja,

    Dartmoor <3 Wenn ich die Bilder so sehe, würde ich am liebsten gleich hinreisen!

    Zur Tagesfrage:
    Für mich zählen die Nebencharaktere viel - oft beeinflussen sie ja die Protagonisten auch extrem.
    Manchmal können tolle Nebencharaktere es sogar ein Stück weit ausgleichen, wenn ich die Hauptfigur in einigen Aspekten nicht so mag :D
    Natürlich gibt es auch so Nebencharaktere, die nur eine bestimmte Funktion erfüllen müssen, und deswegen nicht so viel Tiefe brauchen, aber grundsätzlich finde ich, dass jede Figur in einem Buch ihre eigene Geschichte haben muss - ob die nun auserzählt wird oder nicht. Man muss einfach merken, dass der Autor/die Autorin keine leeren Hüllen erfindet.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde beides sehr wichtig - die Hauptcharaktere, aber auch die Nebencharaktere. Die Hauptcharaktere sind natürlich einen Tick wichtiger.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  23. Huhu! :)

    Toller Beitrag ♥

    Meiner Meinung nach sind Nebencharaktere auch sehr wichtig, da auch sie zur Handlung beitragen. Ich hätte es also schon gerne, dass Nebencharaktere genauso gut herausgearbeitet sind wie die Protagonisten. Schließlich machen alle Charaktere zusammen das Buch aus.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  24. Puh, das kommt ganz allein auf die Story an. Wenn sie interessant genug ist, dann reichen mir aussagekräftige Hauptcharaktere aus :D Wenn nicht, dann kann es schon vorkommen, dass ich die Nebencharaktere besser finde.

    AntwortenLöschen
  25. Hallöchen,

    der Ort ist wirklich traumhaft, da will ich unbedingt auch mal hin! :-)

    Schwierige Frage, also ich mag es generell schon, wenn alle Personen gut beschrieben sind, sodass ich sie mir ohne Probleme vorstellen kann! Insgesamt kommt es aber immer auf die jeweilige Geschichte an, ob es mich dann stört oder nicht!

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    wieder ein interessanter Beitrag!
    Ich finde, dass Nebencharaktere wichtig sind! Sie dürfen auf keinen Fall zu blass sein und meistens gefällt es mir sehr gut, wenn es einen ganz besonderen Nebencharakter gibt, den man ins Herz schließt. Zu viele sollten es aber auch nicht sein, denn dann wird es verwirrend ;)
    Liebe Grüße
    Martina
    stamplover@gmx.at

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)

    Ich finde beides sehr wichtig!
    Wenn ich mit dem Protagonisten eines Buches nicht klar komme, dann zieht das den Gesamteindruck schon ziemlich runter und da können auch gut dargestellte Nebencharaktere nicht mehr viel dran ändern.
    Ich lege mehr Wert auf den Protagonisten, aber die Nebencharaktere tragen auch viel dazu bei die Geschichte abzurunden. Es muss also eine gute Mischung aus beiden sein! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  28. Hallo :)

    Hmm, das ist eine schwere Frage, ich finde das kommt für mich auf die Geschichte an, wenn es jetzt ganz viele Bände davon geben wird, dann ja ansonsten eher nicht.
    Mir reicht dann eine aussagekräftige Prota

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  29. Huhu Liebes :)

    Klar sind die Protas für mich erstmal wichtiger. Es kommt natürlich immer drauf an, was für eine Rolle die Nebencharaktere spielen und wie groß sie ist. Ach ja, und nervig sollten sie natürlich nicht sein :D
    Aber generell ist es mir lieber, wenn sie schön ausgearbeitet und sympathisch sind.

    LG und einen schönen Abend an Dich!
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  30. Huhu :)
    Danke für diesen tollen Beitrag.
    Für mich sollten auch die Nebencharakterer aussagekräftig sein, da man ja auch zu Ihnen eine Beziehung aufbaut. Von daher sind sie nicht unwichtig. Sie sollten aber nicht so sehr in den Fokus rücken, wie die Hauptcharaktere. Es sollte eine klare Linie geben.
    Liebe Grüße
    Susi Aly

    AntwortenLöschen
  31. Huhu,

    Nebencharaktere machen ein Buch für mich erst richtig lebendig. Wichtig ist für mich auf jeden Fall, dass sie gut beschrieben sind und nicht nur blass nebenher laufen.

    Danke für den tollen Beitrag.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    Protagonisten sind mir sehr wichtig, aber Nebenfiguren haben ihnen auch schon mal den Rang abgelaufen.
    Schlimm finde ich nur, wenn sich ein Autor für Nebencharaktere ebtscheidet und die dann komplett farblos bleiben. Entweder oder.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  33. Huhu,

    Ich lege darauf Wert. Tolle Nebencharaktere können immerhin dazu beitragen, dass die Geschichte vielschichtiger wird. Oder humorvoller. Sie können dem Buch noch mal einen ganz anderen Charme geben. :)

    Liebe Grüße,
    Celina

    AntwortenLöschen
  34. Hallo ;)

    Ich finde, das Nebencharaktere auch sehr gut ausgearbeitet sein sollen, denn sie gehören ja auch zum Buch und der Geschichte dazu ;) Die Nebencharaktere müssen mir also auch sympathisch sein bzw. müssen zum Buch bzw. der Geschichte passen ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    (pc_freak01@web.de)

    AntwortenLöschen
  35. Huhu!
    Gut ausgearbeitete Nebencharaktere sind m.M.n. wichtig, aber nicht zu wichtig. Wenn der Protagonist einen einzigartigen Charakter hat, ist es egal wie uninteressant und unrund die Nebencharaktere sind, weil der Fokus einfach wo ganz anderes liegt. Trotzdem finde ich es wichtige, dass die Nebencharaktere rund sind, wenn sie tragendere Rollen spielen als nur anwesend zu sein.
    Liebe Grüße
    Henny von Bellezza-Ribelle

    AntwortenLöschen
  36. Huhu :-)
    Die Protagonisten sind natürlich ganz klar am wichtigsten und sollte so am klarsten gezeichnet sein. Aber ich liebe es, wenn es ein, zwei toll ausgearbeitete, alles andere als 0815-Charaktere als Nebenfiguren gibt.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
  37. Ich finde die Nebencharaktere sehr wichtig. Oft sind die Nebencharaktere ausschlaggebend für das Gelingen des Romans bzw. dafür, dass für mich ein stimmiges Gesamtpaket entsteht! LG Verena

    AntwortenLöschen
  38. Huhu!
    Meiner Meinung nach kommt das auf die Geschichte an. Im Allgemeinen sind die Protagonisten für mich die wichtigsten Charaktere, die wirklich gut ausgearbeitet werden sollten. Nebencharaktere sind aber auch nicht unwichtig und ich finde auch diese, sollte man als Leser kennenlernen dürfen und es sollten nicht unbedingt standard-Charaktere sein, von denen man am Ende des Buches noch nicht einmal den Namen kennt.

    Ich drücke die Daumen!


    Liebste Grüße aus dem regnerischen Hamburg,
    Jenny von http://jemasija8.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  39. Hallöchen :)
    Danke, dass du die Charaktere und Dartmoor so toll vorgestellt hast. Die Bilder dazu sind klasse!

    Deine Frage finde ich auch super:
    "Legt ihr Wert auf gut beschrieben und Aussagekräftige Nebencharaktere oder Zählen für euch nur die Protagonisten?"

    Für mich zählen tatsächlich auch die Nebenfiguren und ich finde, dass ein Buch nur davon profitieren kann, wenn auch die Nebenfiguren aussagekräftig und gut beschrieben sind. Das kann die Protagonisten und den Verlauf der Geschichte nur unterstützen :)

    So, meine Daumen sind gedrückt!

    Lg
    Levenya

    AntwortenLöschen
  40. Hallo ,

    ich finde die Nebencharaktere sind auch wichtig weil
    manchmal machen die Geschichte noch interessanter.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,

    natürlich sind mir die Hauptfiguren am wichtigsten, dennoch finde ich es auch total wichtig, dass die Nebenfiguren genügend Raum erhalten, da sie eine Geschichte meiner Ansicht nach erst "rund" machen :D

    LG

    AntwortenLöschen
  42. Huhu,
    ich finde die Hauptcharaktere sollten klar im Mittelpunkt stehen, aber dennoch sollten auch die Nebencharaktere wichtig sein. Es sollte ausgewogen sein und die Charaktere nicht nur oberflächlich genannt werden, denn das macht eine gute Geschichte aus.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  43. Hallo und vielen Dank für diesen interessanten Blogtour-Beitrag! Für mich sind in den Büchern sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere sehr wichtig. Oft mag ich sogar Nebencharaktere manchmal lieber als die Protagonisten. Ich denke, durch interessante und vielschichtige Nebencharaktere wird eine Geschichte einfach komplexer und spannender.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  44. Guten Abend,

    ich lege Wert auf Protagonisten, aber Nebencharaktere sollten auch gut beschrieben sein und nicht oberflächlich.

    Grüße
    Sogan
    firatsogan@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  45. Hallo :)

    also ich finde, dass die Nebencharaktere nicht untergehen sollen. Sie sollen hervortreten und gut beschrieben sein.


    Liebe Grüße
    Schnee Flöckchen

    AntwortenLöschen
  46. Hallöchen,

    solange die Nebenchrakteren den Protagonisten nicht die Show stehlen. Aber es ist schön von den Nebenchrakteren mehr zu erfahren, sie gehören schließlich dazu.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  47. Alle Charaktere sind für mich relevant. Das alles macht das Buch aus. Auch die Nebencharaktere sollen aussagekräftigt beschrieben werden.

    LG
    Toto
    tuerkanthequeen@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  48. Also ich finde es schon wichtig, dass auch neben Charaktere gut beschrieben sind. Man kann sich sonst die ganze Handlung nicht so genau vorstellen weil irgendwo ein Teil fehlt. Außerdem gehören sie dazu und sollten auch ordentlich beschrieben werden :)

    AntwortenLöschen