3. April 2017

Impressionen zur Leipziger Buchmesse 2017

Huhu ihr Hübschen, 

auch wir waren auf der Leipziger Buchmesse vertreten :) Wir haben recht lange jetzt überlegt ob wir überhaupt einen Messebericht schreiben sollen/wollen, denn ehrlich gesagt haben wir nicht allzu viel zu erzählen. 
Wir mögen Frankfurt ja deutlich lieber als Leipzig und ich hab auch immer das Gefühl dass in Leipzig einfach nichts los ist. Die Verlage sind nur mit "Notbesetzung", es sind keine richtig coolen Autoren da, die Stände der Verlage sind aufs Minimum begrenzt. Es gibt deutlich weniger Veranstaltungen - und dennoch hat keiner irgendwie richtig Zeit.

Für uns war Leipzig dennoch sehr wichtig dieses Jahr, denn wir haben uns drei Tage lang intensiv unserem Herzens-Projekt gewidmet. So haben wir also ganz ganz viel Zeit am Stand vom Buchheim Verlag verbracht. Haben gelacht, getanzt, Sekt getrunken, die Bücher gestreichelt, gute und wichtige Gespräche geführt, tolle Menschen kennengelernt und Bücher verkauft. 

Und dadurch haben wir wenig anderes gesehen. Wir waren nur einmal für weniger als eine Minute in der Blogger Lounge, wir waren zu grademal einer handvoll (Verlags-) Termine, und haben auch sonst keinen so richtig getroffen. Ich frage mich - WO WART IHR EIGENTLICH ALLE??? :) 

Daher denke ich gibt es eigentlich gar nix zu erzählen, und wir lassen euch einfach ein paar unserer Fotos hier und wünschen euch viel Spaß mit unseren Impressionen der LBM 2017 


Schon die Hinfahrt war ein echtes Highlight. Pizza Muffins made by Tante Eja, zwei Flaschen Sekt, 6 Nadeln und ein paar Knäule Wolle - die Kombi hat eindeutig auch die Oma's die am Tisch neben uns saßen zum schmunzeln gebracht :) 

Natürlich durften unsere obligatorischen Rolltreppen-Selfies nicht fehlen. Zum Glück gibts auch in Leipzig einige wenige Rolltreppen

Ein bißchen was von der Messe haben wir dann auch doch noch gesehen  - und diese Hüte passen doch einfach perfekt zu uns, oder? :) 

hart am arbeiten, ganz dem Projekt gewidmet

Aber Prominenz haben wir trotzdem getroffen. Die konnte zwar nicht vor uns davonlaufen, aber das muss man ja nicht unbedingt jedem sagen ;) 

unsere Rolltreppen-Selfies-Zusammenfassung von Tag 1

Auch ein paar Highlight-Veranstaltungen haben wir uns nicht entgehen lassen. Der Blogger-Empfang von Carlsen ist immer wieder ein absolutes Highlight, wo wir uns jedes Jahr mega drüber freuen! Gut, Nadja sieht jetzt nicht so aus - aber ihr kennt sie ja :D

Und das Lovelybooks Treffen lassen wir uns grundsätzlich auch nicht entgehen. 

Aber eines unserer größten Highlights auf der Messe war eindeutig die Livestream Lesung vom Fährmann. Auch hier hat Olaf wieder keine Kosten und Mühen gescheut. Der Übersetzer Bernhard Kleinschmidt hat aus dem Buch gelesen, der als Moderator bekannte Bastian Wierzioch hat das ganze moderiert und der Autor Christopher Golden war live via Skype zugeschaltet und hat Fragen beantwortet. Gänsehaut Feeling sag ich euch! Außerdem hatten wir einen tollen Fotografen an unserer Seite - Applaus für Oli von OD Pictureworks
hier ein paar Impressionen der Lesung: 





Und dann gings natürlich weiter mit Rolltreppen Selfies :) 



 und anderen Selfies.... 

hier zum Beispiel mit Maddy Rosarot, Anna von Bookstuff und Tante Eja


und mal nur Schlunzen-Posing... Muss auch sein :) 

Fratzen können wir gut. Besonders mit Sekt :)

natürlich hatten wir auch unser ganz persönliches heimliches Sekt-, Kaffee- und Salzstangenlager :) 

und dann stand plötzlich der schöne Sebastian quasi neben unserem Stand...


bei der Veranstaltung "schlunzenparty@buchheim Verlag" hat Stephi als Kellnerin wirklich ne gute Figur gemacht!

Und unserem Gott in schwarz pink haben wir natürlich auch noch ein Küsschen gewidmet! Respekt vor deiner Leistung, Olaf!

Der Fährmann war einfach überall. Das war soooo genial

Dieses Bild spiegelt uns ziemlich gut wieder. Links die gesitteten Mädels vom Schlunzen-Clan und rechts the real Schlunzis, tanzen wie immer total aus der Reihe :)

Wir rauchen übrigens schon 1,5 Jahre nicht mehr... Sieht man, ne? :) 

Aber auch schöne Fotos gibts von uns


Und am Ende von Tag 3 waren wir einfach nur noch völlig am Ende, total erschöpft und K.O.
Aber was mit dem Fährmann begonnen hat, muss auch mit dem Fährmann enden.

Tschüss Leipzig, war schön mit dir.
Bis nächstes Jahr!!

Wer die ganzen Fotos sehen möchte, der sollte mal auf unserer Facebook Seite vorbeischauen, dort findet ihr im Album alle Bilder - die ganze ungeschönte Wahrheit :) 

Kommentare:

  1. Och so toll, die Fotos sind der Hammer ;)
    Ich hab auch niemanden getroffen, aber egal, ich hab die Messe für mich genießen können und hatte eh ein paar andere Sachen im Kopf :)
    Aber Den Herrn Fitzek hab ich auch getroffen!!!!
    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal sagen Bilder einfach mehr als tausend Worte :-)

      Löschen
    2. Ihr Lieben,
      ich war so frei und habe euren lieben Bericht in meinem Wochenrückblick verlinkt:
      http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2017/04/plauderei-mein-wochenruckblick-und.html

      Liebe Grüße Anett.

      Löschen
  2. Oh ja - gearbeitet habt ihr wirklich (fast) durchweg. Konnte meine Messehostessen direkt wieder nach Hause schicken :-D

    AntwortenLöschen