18. Juli 2016

*Rezension* Die letzten Kreuzritter-Im Bann des Alb von Lars und Uwe Hunsicker




Titel:           Die letzten Kreuzritter-Im Bann des Alb

Autor:         Lars & Uwe Hunsicker

Verlag:       El Gato

Seiten:       214

Bewertung:  4 Schmetterlinge





Lars, Klas und Simon kommen nicht zur Ruhe. Kurz nach ihrem Sieg über die untote Gräfin stecken die jungen Kreuzritter erneut bis zum Hals im Schlamassel. Und wieder bleibt ihnen nicht genug Zeit zum Computerspielen und Faulenzen!
Natürlich lässt sie ihr Kreuzritterfreund Lentz auch dieses Mal nicht im Stich. Ihre Gegner sind jedoch mächtig, sehr mächtig, und nicht von dieser Welt! Den Mut und die magischen Kräfte der drei Freunde sollte trotzdem niemand unterschätzen. Auch nicht der Herr der dunklen Träume: der Alb!
Es beginnt eine wilde und gefährliche Jagd, die die Jungs in Lebensgefahr bringt. Zum Glück erhalten sie tatkräftige Unterstützung. Auch solche, mit der sie nun wirklich nicht gerechnet habe...



Auch der zweite Teil der Kreuzritter Reihe konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Ich hab mich tierisch gefreut die drei Jungs wieder zu sehen und mit ihnen ein weiteres Abenteuer zu erleben. 
Man wird wieder sofort ins Geschehen geworfen und es geht direkt spannend los. Ich hab jede Seite genossen und würde sogar sagen, dass dieser zweite Teil ein klein wenig die Nase vorne hat. Man merkt, dass die beiden Autoren schon mehr drin in der Materie des Schreibens sind, wie beim ersten Teil. Besonders gut gefällt mir auch hier wieder der lockere witzige Stil des Vater-Sohn-Gespanns :) Trotz der Spannung und des leichten Gruselns, schaffen es die beiden mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, sodass die Geschichte nicht ganz so ernst wird. Das finde ich besonders für Kinder gut, denn die könnten sich vielleicht doch an der ein oder anderen Stelle ein wenig zu sehr gruseln, aber die flotten Sprüche heben die Gruselstimmung in den richtigen Momenten auf.
Ich finde wie schon der erste Band ist dies hier wieder etwas für Jung und Alt. Jede Altersklasse kommt hier auf ihre Kosten und das Lesevergnügen ist garantiert.
Ich liebe die Reihe und kann sie mit gutem Gewissen auch an die kleinen Leseratten empfehlen und bin schon mehr als gespannt auf den nächsten Band!
Ich vermisse die drei Jungs schon richtig und ihre doofen Sprüche und Blödeleien. Ich hatte beim Lesen oft das Gefühl selbst wieder jung zu sein und mit meinen Freunden auf Tour zu sein, denn ich war nie das typische Mädchen und hab schon immer lieber mit den Jungs gespielt - natürlich vorwiegend im Dreck :D
Doch es gibt nicht nur das neue Abenteuer zu entdecken, auch die Sagen um die Kreuzritter werden einem noch ein Stückchen näher gebracht und die drei lernen ihre besonderen Kräfte immer weiter kennen. Ich finde faszinierend wie gut das hier von den Autoren gelöst ist, ohne den Leser zu langweilen. Im Gegenteil, ich habe ständig darauf gebrannt mehr aus der Vergangenheit zu erfahren!
Eine wirklich würdige Fortsetzung, die es verdient hat gelesen zu werden!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen