3. Oktober 2016

*Rezension* Demon Road von Derek Landy




Titel:           Demon Road-Hölle und Highway

Autor:         Derek Landy

Verlag:       Loewe

Seiten:       480

Bewertung:  5 Schmetterlinge





Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...



Dieses Buch war einfach irre!
Aber nicht in einem negativen Sinne, sondern wirklich positiv. Es war teilweise so unwirklich, dass ich an mir selber gezweifelt habe und im nächsten Moment trotzdem alles, wirklich ALLES was Derek Landy mir in dieser Geschichte erzählt hat für bare Münze genommen habe! 
Amber ist ein Dämon und kann sich in ein rotes Ungetüm verwandeln und soll von ihren Eltern gefressen werden auf Grund von einem alten Pakt? Kein Problem, das klingt doch logisch, wir haben doch alle einen Dämon in der Nachbarschaft, den es nach Blut dürstet.
Ich weiß nicht, wie Landy das geschafft hat, aber ich war mit Amber auf der Demon Road unterwegs, habe mit ihr alle Gefahren zusammen durchgestanden. Habe mit ihr jede Menge gruseliger Kreaturen kennen gelernt. Manche bekannt, manche neu. Und ich habe nicht eine einzige Sekunde daran gezweifelt, das das, genau DAS, meine Realität ist! Ich habe die Demon Road gelebt! Mit all ihren Gefahren! Und bin mehr als einmal dem Tod nur geradeso von der Schippe gesprungen!
Diese Geschichte hat mich mitgezogen. Landy hat mich abgeholt und mich erst am Ende der Geschichte wieder aus seinem Buch heraus gelassen.
Er hat einfach wahnsinniges Talent dazu einzelne Wörter in fantastische Sätze zu stricken. Und noch mehr Talent besitzt er bei seinen Charakteren. Sie sind alle so verschieden, so Facettenreich. Man glaubt man kennt Amber und doch beweist sie einem auf jeder Seite das Gegenteil. Beweist immer wieder was alles in ihr steckt und wächst mit ihrer Aufgabe sich selbst vor ihren Eltern zu beschützen.
Ich habe einen Road Trip erlebt, der seines gleichen erst einmal noch suchen muss. Und das alles ohne mich von meiner Couch auch nur weg zu bewegen!
Ich wurde umwoben mit wundervollen Worten, Sätzen die mich zum lachen und zum weinen gebracht haben! Mit einer Decke aus guter Unterhaltung konnte ich es mir bequem machen und es war einfach viel zu schnell wieder vorbei. Die Realität hat mich wieder... Wobei? Ist das Überhaupt noch die Realität in der ich lebe? Oder ist die Geschichte hinter diesen Buchdeckeln meine wahre Realität? Ich war mir nach den letzten Seiten nicht mehr sicher und immer noch völlig zwischen den Zeilen gefangen.
Ich habe selten etwas so genial durchdachtes gelesen, was so irre wirkte, dass es wieder gut war!
Für alle die also wirklich gute Fantasy mögen, ihr seit hier richtig und greift zu! Man muss keine Bedenken haben, nicht auf seine Kosten kommen zu können, denn das kommt man hier als Leser mehr als genug!
Die Geschichte ist einfach egal und auch die Liebhaber der Unterwelt Kreaturen kommen hier nicht zu kurz. Man bekommt als Leser einfach alles geboten, wirklich alles! Spannung, Liebe, Ekel, Freundschaft... ALLES!
Ich weiß gar nicht mehr, was ich noch dazu schreiben soll, denn das einzige was ich machen kann ist diese wahnsinnige Geschichte immer weiter zu loben.
Also kauft es einfach und liebt es!

Ich danke dem Loewe Verlag für den richtigen Schubs und die richtige Richtung und fürs Wegwischen meiner Bedenken gegenüber dieser Reihe!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen