13. Juli 2015

*Rezension* Spirit - du gehörst mir von Carrie Jones


Klappentext:
Traumstimmen, Visionen – Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney, Aimees beste Freundin. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Sie müssen den Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, austreiben …


Alan und Aimee sind die beiden Protagonisten in diesem Buch, aus deren Perspektive es abwechselnd geschrieben ist. Ich muss sagen dass mir das besonders gut gefallen hat. Das Buch ist super locker geschrieben, man fliegt nur so durch die Seiten, was das ganze recht kurzweilig macht. Trotzdem wird es nie langweilig, weil man durch den Perspektivenwechsel einfach alles mitbekommt. Man ist immer mitten im Geschehen, keine Details gehen verloren und man bekommt einen Einblick in beide Gefühlswelten. Hier bleibt definitiv keine Figur auf der Strecke!

Die Figuren an sich sind sehr gut erklärt und beschrieben, was sie vertraut wie Freunde erscheinen lässt. So kann man sich als Leser sofort ein Stück weit mit ihnen identifizieren, was das Lesen natürlich noch angenehmer macht. 

Auch die Handlungsorte haben mir in diesem Buch immer sehr gut gefallen, weil sie sehr fantasievoll beschrieben waren, so dass man oft das Gefühl hatte nicht vor einem Buch sondern regelrecht im Kino zu sitzen und alles genau vor sich zu haben. 

die Handlung an sich war zum Glück mal nichts 0815-mäßiges, man hatte nicht das Gefühl zum hundertsten Mal das gleiche zu Lesen, sondern wurde mit einer neuen Individualität überrascht, die ich wirklich nur anpreisen kann. Ich mag es sehr gerne, wenn ich nicht das Gefühl habe so was ähnliches schonmal gelesen zu haben. Natürlich kann niemand das Rad neu erfinden, aber die Ideen sollten schon immer mal wieder variieren um mich begeistern zu können - und das hat dieses Buch geschafft!

Das Buch hat mir schöne Lesestunden beschert, auch wenn es durch den lockeren Stil sehr schnell vorbei war und dann auch nicht lange im Kopf geblieben ist. Trotzdem würde ich es empfehlen als tolles Jugend-Sommer-Buch und vergebe volle 5 von 5 möglichen Schmetterlingen! Sollte man sich nicht entgehen lassen!


1 Kommentar:

  1. Hey :-)
    Hab es mir erst gestern Bestellung. Schön zu lesen, dass es etwas neues beinhaltet, klar, wie du schreibst, das Rad wird nicht mehr neu erfunden, aber trotzdem kann man da noch einen unbekannten Touche unterbringen...
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen