21. August 2016

*Rezension* Darkmouth 3 von Shane Hegarty




Titel:           Darkmouth-Die Legenden schlagen zurück

Autor:         Shane Hegarty

Verlag:       Oetinger

Seiten:       400

Bewertung:  5 Schmetterlinge






Achtung! Dies ist Teil drei einer Reihe! Rezension kann Spoiler enthalten!

Eigentlich könnte Finns Leben ganz normal sein: Sein Vater ist von der verseuchten Seite zurückgekehrt und Darkmouth ist zum ersten Mal seit 1.000 Jahren legendenfrei. Unglücklicherweise steht aber Finns 13. Geburtstag kurz bevor, an dem er offiziell zum Legendenjäger wird. Zu allem Überfluss strömen außerdem allerlei sensationsgierige Halbjäger und drei Mitglieder des Rats der Zwölf nach Darkmouth, um Finn beim Training zu begutachten. Und natürlich lauern dicht hinter den Toren der Stadt bereits die nächsten Legenden, um Finns Traum von einem ruhigen Leben mal wieder gehörig durcheinander zu bringen.




Endlich wieder zurück in Darkmouth!
Ich liebe die Reihe um Finn einfach und freue mich jedes Mal wieder in die Geschichte abtauchen zu dürfen!
Die Geschichten und Bücher sind so liebevoll gestaltet und es gibt so viele wundervolle Details zu entdecken, dass man als Leser gar nicht weiß, worauf man zuerst achten soll.
Es macht Spaß zusammen mit Finn und Emmy für Darkmouth zu kämpfen und auch mit ihnen das Jenseits immer mehr zu entdecken. In Band drei stehen die beiden aber einer noch schwierigeren Prüfung gegenüber als bisher. Die Legenden schlagen zurück und kommen auf unsere Seite der Welt um diese endlich einzunehmen!
Keine leicht Sache das zu verhindern, erst recht nicht, wenn niemand hinter Darkmouth und seinen beiden Legendenjägern steht und Finn und sein Vater sehen müssen wie sie irgendwie klar kommen.
Ich finde die Ideen die der Autor hier an den Tag legt einfach spitze. Alleine die verschiedenen Legenden sind klasse und auch ein wenig zum fürchten.
Nach wie vor liebe ich die Charaktergestaltung, denn jeder hat seine besonderen Eigenheiten, die man aber schnell lieben lernt! Ich liebe Finns änsgtliche Seite und zusammen mit der toughen Emmy ist er einfach unschlagbar. Die beiden gehen durch dick und dünn und kämpfen gegen den Rest der Welt!
Und ich kämpfe mit ihnen, immer an ihrer Seite!
Die Reihe ist zwar eigentlich für Kinder ab 10, doch trotzdem hat man als Erwachsener genau so seinen Spaß in der fremden Welt! Ich finde das Alter aber passend gewählt, denn teilweise wird es doch ein wenig brutal und gruselig, nichts für schwache Nerven also!
Der Schreibstil ist unverwechselbar! Ich liebe die eingebauten Späße zwischendrin und das der Autor seine Geschichte und seine Charaktere auch gerne mal auf die Schippe nimmt und nicht alles immer so ernst ist. So mach das Lesen erst richtig Spaß! Ich habe mehr als einmal lauf auflachen müssen, weil Finn und Emmy sich dumme Sprüche um die Ohren knallen, einfach wundervoll!
Ein Erlebnis für klein und groß, quasi für die ganze Familie und absolut empfehlenswert! Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil und freue mich jetzt schon wieder nach Darkmouth zurückkehren zu dürfen!

Vielen Dank an den Oetinger Verlag für das Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen