21. Mai 2014

Hörbuchvorstellung/Höreindruck oder so :D

Ihr Lieben, 

heute möchte ich etwas machen, was wir so noch nicht gemacht haben. Ich möchte euch ein Hörbuch näher vorstellen inklusive dem Autor dazu und euch einen Höreindruck liefern. Warum das Ganze? Nun ganz einfach: Mich hat dieses Hörbuch wirklich begeistert und deswegen möchte ich euch meine Gedanken dazu einfach mitteilen!
Ich versüße mir gerne die Autofahrt zur Arbeit mit dem ein oder anderen Hörbuch. Auf Empfehlung von meiner lieben Summi, habe ich dann zu diesem hier gegriffen und ich muss sagen: Ein wahrer Glücksgriff!!! 
Aber nun möchte ich euch nicht länger vorenthalten um wen und vor allem um was es geht :) 




Na, kennt ihr diesen Mann? 
Das ist Jenk von Wilmsdorff! 
Im Moment ist er als Reporter für RTL unterwegs. Aber er ist nicht einfach nur ein Reporter! Die meisten von euch werden ihn wahrscheinlich aus seiner Sendung: Das Jenke-Experiment kennen. Im Rahmen dieser Sendung versucht Jenke sich an den verschiedensten Aufgaben, die einem das Leben so stellt. Unter anderem übernimmt er den Job als Alleinerziehende Mutter von drei Kindern, oder lebt mit den Pennern auf der Straße. Es gibt nichts was dieser Mann nicht unternimmt. Dabei geht es ihm aber nicht allein um eine gute Storxy, sondern er möchte auf die Schicksale der verschiedenen Menschen aufmerksam machen und möchte uns in seinen Reportagen dem Unglück dieser Menschen ein Stück näher bringen. Ja er will uns offen dafür machen die Lebensweisen anderer zu hinterfragen und sie vielleicht sogar zu akzeptieren. 
Für mich einfach nur ein klasse Typ! Ich liebe seine Sendungen und habe mich richtig auf sein Hörbuch gefreut! 


Dies hier ist sein im März 2014 erschienenes Buch. Diesen Titel habe ich die letzten Tage als Hörbuch gehört, von und mit Jenke. Richtig, das Buch kommt nicht nur von ihm, sondern es wird auch von ihm selbst gelesen! Ein weiterer Grund zuzugreifen! 
Hier der Klappentext: 

Der Alltag ist Routine, das Leben plätschert dahin. Dabei gibt es so vieles, was sich auszuprobieren und zu verändern lohnt, was man schon immer machen wollte. Ob es ein Jobwechsel ist, eine Diät oder die Bewältigung verschiedenster Ängste - alles ist möglich - wenn nur der erste Schritt nicht wäre. Jenke von Wilmsdorff kennt die Tricks, wie man sich dem Neuanfang am besten stellt. Über Jahre und ganz konkret am eigenen Leib erprobt, berichtet er aus eigener Erfahrung: Wenn man weiß, wie man den ersten Schritt meistert, stehen einem alle Türen offen. Alle!

Ich bin wirklich begeistert! Im Großen und Ganzen geht es in diesem Buch um Ängste. Aber nicht nur das. Jenke berichtet von seinen eigenen Ängsten und Ängsten die wahrscheinlich jeder einmal hatte oder sogar noch hat. Ebenso berichtet er allerdings davon wie man diese Ängste besiegen kann. Wie man wieder Herr über sich selbst wird und das Leben eben nicht von diesen Ämgsten beherrscht wird. Er gibt Tips wie man mit den einzelnen Ängsten umgehen kann und unterlegt diese Tipps mit Anekdoten aus seinem privaten Leben oder seinem Leben als Reporter. Und er hat wahrlich schon einiges mit gemacht! Das Buch ist spannend geschrieben und mit der Stimme von Jenke ein wahrer Genuss für die Ohren. Ich habe immer gebannt gelauscht und es war keine Sekunde langweilig obwohl ich eigentlich überhaupt kein Biographien Fan bin, dieses Buch aber ja eigentlich schon fast eine ist. Für mich war es einfach klasse, dass Jenke einfach mit solch einer Gelassenheit und Ruhe von seinen Ängsten spricht, asl wären sie eigentlich gar nicht da und auch für sein Leben nicht wirklich relevant. Ich glaube er hat dieses Ziel wirklich erreicht, er lässt sich nicht von seinen Ängsten beherrschen, sondern er beherrscht sie. Dieses Werk ist total authentisch und macht mir Jenke nur noch sympathischer als ich ihn sowieso schon fand! Ganz besonders gefallen hat mir das Statement seiner Freundin Mia am Ende des Buches. Sie spricht darüber, wie eine Beziehung mit Jenke funktonieren kann. Und auch dies ist so authentisch, das man die beiden einfach lieben muss! 
Mich hat das Buch stark zum Nachdenken angeregt, denn auch ich habe Ängste, die mein Leben bestimmen, weil ich mich eben nicht traue mich ihnen zu stellen! Und ich denke so geht es jedem. Auch wenn man diese Einstellung nicht von einem auf den anderen Tag ändern kann, so gibt Jenke in seinem Buch doch den ein oder anderen Denkanstoß. Man kommt ins Grübeln und genau das habe ich von diesem Buch erwartet! 
Ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen, ihr werdet nicht enttäuscht :) 

Wenn ich jetzt noch eine Wertung abgegeben müsste, wären es 5 volle Schmetterlinge! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen