14. Mai 2014

*Rezension* Night School - Um der Hoffnung willen von C.J. Daugherty



Die Situation auf Cimmeria spitzt sich immer weiter zu. Das Internat wird in zwei Lager gespalten und diese beiden scheinen sich gegenseitig zu bekämpfen. Allie tut alles um sich selbst und auch ihre Freunde zu schützen. Dabei wird ihre Liebe zu Sylvain auf eine harte Probe gestellt und sie muss in ziehen lassen um ihn zu retten. Ihr einziger Gedanke gilt nun dem Training in der Night School - Allie will gewappnet sein für alles was kommen könnte, nicht um ihrer Selbst willen, sondern um das Leben ihrer Freunde retten zu können und Cimmeria vor dem Untergang zu bewahren.



 Einmal angefangen konnte ich auch diesen Teil der Night School Reihe nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin schafft es einfach schon auf den ersten Seiten den Leser so in ihren Bann zu ziehen und vor allem in den Bann der Geschichte, dass man das Gefühl hat man ist mitten drin. Man denkt gar nicht mehr daran, dass man eigentlich nur ein stiller Leser ist, sondern man glaubt wirklich daran fest in diese Geschichte verwurzelt zu sein und alles zusammen mit Allie zu erleben.
Auch dieser Band hat mich wieder durch ein Wechselbad der Gefühle geleitet und genau das liebe ich so sehr an dieser Reihe! Im einen Moment möchte man Allie einfach nur küssen weil sie so tough ist und alles so gut hinbekommt obwohl ihr Leben scheinbar vor einem Abgrund steht. Und kaum ist man ein paar Seiten weiter entwickelt sich richtiger Hass, weil Allie hier dann doch wieder irgendwas getan hat, was man als Leser eben niemals auch nur in Erwägung gezogen hätte. Aber genau das macht diese Reihe zu dem was sie ist - GROßARTIG! Ich muss Allie abwechselnd hassen und auch lieben können, denn genau dann fühlt es sich echt an! Genau in solchen Momenten vergesse ich die Realität und bin selbst in Cimmeria - bin dort um Allie schreiend nachzulaufen, weil sie wieder irgendeine Dummheit plant, von der ich sie dann doch nicht abhalten kann!
Die Autorin erschafft hier ein wahnsinniges Meisterwerk, welches mich nicht mehr los lässt. Nachdem ich diesen Band gelesen hatte, konnte ich erst einmal ein paar Tage kein anderes Buch anfassen, weil es mich so aufgewühlt und ratlos zurück gelassen hat. Natürlich endet dieser Band mit einem riesen Cliffhanger :)
Es gibt wenige Bücher und vor allem wenige Stories die ich erst einmal sacken lassen muss, aber hier ist das der Fall. Diese Reihe nimmt mich richtig mit. Ich erlebe mit Allie sämtliche Auf und Abs in ihrem Leben und fühle diese auch richtig.
Die Charaktere sind mir unheimlich ans Herz gewachsen, denn jeder von ihnen wird mit so viel Liebe dargestellt, dass man sie einfach genau vor Augen sieht. Man kennt schon ihre Eigenarten und ich habe sie als Leser so lieb gewonnen, das ich mit jedem mit fühlen kann und auch will! Ich kenne sie alle und es sind nicht nur Allies Freunde/Feinde, sondern auch meine! Und es ist schön die Entwicklungen der einzelnen Charaktere mit zu machen. Sie bleiben nicht auf der Stelle sondern jeder entwickelt sich irgendwie weiter und das gefällt mir wahnsinnig gut. Leute die man am Anfgang noch gehasst hat sind jetzt vielleicht Freunde geworden und umgekehrt!
Allies Welt dreht sich ständig in einem Wechelbad der Gefühle und mit ihr eben auch ihr Umfeld! Es macht einfach einen riesen Spaß mitzufiebern und dabei zu sein.
Einmal eingesogen, lässt einen diese Geschichte nicht mehr raus und ich bin auch definitiv infiziert!
Es fällt mir von Band zu Band schwerer meine Gedanken richtig in Worte zu verpacken, denn diese Reihe gefällt mir so gut, dass meine Worte einfach nicht aus reichen um das zu beschreiben!
Ich möchte aber definitiv hier ein klares Lese MUSS aussprechen, nicht mehr nur eine reine Empfehlung. Night School ist eine der lesenswertesten Reihen die ich bis jetzt überhaupt gelesen habe, lasst euch das nicht entgehen!
Satte 5 Schmetterlinge für diesen wundervollen und überzeugenden 4. Band der Reihe!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen