5. August 2014

gemeinsam Lesen #72

 
Eine Aktion von Asaviel's Bücher-Allerlei


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche mich, nachdem ich gestern das wundervolle Buch "das Labyrinth ist ohne Gnade" fertig gelesen habe, mal wieder an "Mehr als das"... Ich lese es als ebook (obwohl das gebundene auch im Regal steht, aber das ist so schwer...) und bin da auf Seite 81 (und lese insgesamt schon 26 Tage an diesem Buch...)















2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
"Mit voller Wucht wirft er einen Gartenzwerg in das Vorderfenster des Nachbarhauses."
 
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
 
Nichts. Ich wünsche es würde entweder spannend oder wäre bald endlich zusammen... Aber da liegen ja noch 300 ebook Seiten vor mir -.- Ich bin einfach kein Typ der ein Buch abbricht, vorallem kein Rezi-Exemplar und schon gar nicht, wenn man von dem Buch wirklich nur gutes gehört hatte... 





4. Wie heißt dein/e Protagonist/in (Hauptcharakter) in deinem aktuellen Buch. Nenne ruhig mehrere, wenn es mehrere sind. Sind die Namen der Charaktere im Buch für dich wichtig? Kann ein Buch durch blöde/schlechte Namen schlecht werden? 

Seth. Gudmund. Und ich hab vergessen wie noch... Es bleibt einfach nichts hängen. Mal ernsthaft... Was sind das für Namen? Gudmund.... Alter... Das geht doch echt mal gar nicht.
Richtig wichtig sind mir Namen nicht... Aber wie man an meinem vorherigen Satz schon merkt: Es beeinflusst es trotzdem irgendwie. Mich würde auch nerven, wenn mein Protagonist "Heribert" oder "Gundula" oder so heißen würde... Das gibt dem ganzen schon so einen negativen Touch, ja... Und wenn ich mal angefangen habe ein Buch in irgend einer Weise komisch zu finden, dann "Suche" ich unbewusst auch nach negativen Dingen. Daher kann so ein Name schon einen Stein des Negativen ins Rollen bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen