12. Mai 2017

*Rezension* Evolution von Thomas Thiemeyer






Titel:           Evolution

Autor:        Thomas Thiemeyer

Verlag:       Rubikon Audioverlag

Laufzeit:       508 Min

Schmetterlinge:  3




Mit letzten Kräften erreichen Lucie und ihre Freunde die Stadt der Überlebenden. Während Jem vor den Toren gegen angreifende Tiere kämpft, hofft Lucie im Inneren endlich Antworten zu finden. Doch im Schatten der Türme scheint das Mittelalter wieder auf gelebt zu sein: Wissenschaft gilt als schwarze Magie, Fragenstellen ist streng verboten. Als die Jugendlichen aus verbotenen Büchern erfahren, dass sie nicht die ersten Zeitreisenden sind, entlädt sich der Zorn des Burgherrn. Den Freunden bleibt nur die Flucht. Ihr Ziel: der einzige Ort, der noch Hoffnung verspricht die Oase der Zeitspringer. Aber derWeg dorthin führt sie durch gefährliche Sümpfe, mitten ins Land der Squids.



Wie immer bei Hörbüchern von Mark hat mir seine Stimme sehr gut gefallen und sie war passend zur Geschichte. Er versteht es mich als Zuhörer zu fesseln und mich mit in die Welt zu entführen über die er da gerade erzähle. Und auch wenn ich mich wiederhole, es gibt nicht viele Leute die wirklich lesen können und denen ich gerne lausche bei einem Hörbuch.
Storymäßig baut der zweite Teil leider noch mehr ab als der erste. Für mich ist dieses "Die Squids beherrschen die Welt Ding" einfach zu viel. Ich kann und will mir nicht vorstellen, das wir von Octopussen beherrscht werden. Und auch wenn ich mir bewusst bin, dass dies eine Fantasy Geschichte ist, war mir das an dieser Stelle einfach zu viel. Ich lese gerne und viel Fantasy und eigentlich kann es dabei nicht abgedreht genug sein für mich. Aber es muss rüber kommen, mir vermittelt werden und in dem Moment einfach echt wirken und das tut es hier leider nicht. Ich bin mir während der ganzen Geschichte einfach zu sehr bewusst, dass ich mich in einer Geschichte befinde. Der Stil konnte mich nicht davon überzeugen diese Geschichte in diesem Moment als Wirklichkeit anzusehen.
Auch die Charaktere bleiben weiterhin flach und lieblos. Benehmen sich nicht wie typische Teenager. Es fehlen an allen Enden die Feinheiten, die ein Buch zu etwas besonderem machen.
Gerade Lucies Entwicklung zusammen mit ihrem neuen Squid Freund Quabble ist für mich an den Haaren herbei gezogen. Ich kann es gar nicht erklären aber ich wurde hier einfach nicht abgeholt. Es ist als hätte ich ewig gewartet nur um zu sehen wie die Story an mir vorbei rast und mich stehen lässt.
Ich bin leider bisher recht enttäuscht von der Reihe und habe mir das doch deutlich mehr erwartet als bis jetzt rüber gekommen ist. Nichtsdestotrotz möchte ich auch den dritten und letzten Teil hören, denn es reizt mich doch zu erfahren ob der Autor das Finale ähnlich gestaltet oder sich vielleicht für mein Empfinden noch mal zum Besseren dreht und die Geschichte am Ende doch noch einmal rum reisst.
Wer auf die etwas andere Art von Fantasy steht sollte hier aber auf seine Kosten kommen und könnte durchaus Spaß an der Geschichte haben. Für mich ist es leider nichts!

Vielen Dank an den Rubikon Audioverlag für das Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen