16. Dezember 2015

Summi's Monatsrückblick November 2015

Huhu ihr Lieben, 

der November war für mich in erster Linie ein sehr befreiter Monat. Denn ich habe alle meine Rezi-Bücher weggelesen gehabt, und konnte mal nur das lesen, auf das ich RICHTIG Bock hatte. Ich hab mich treiben lassen von den allgemeinen Empfehlungen, von meiner Laune, von meinem SUB und von dem ein oder anderen "hey, das könnten wir doch mal gemeinsam lesen!" Und so entstand ganz zu meiner eigenen Erstaunung - ein fast reiner Thriller-Monat :O und das, wo ich doch eigentlich so überhaupt keine Thriller mag *haha*

6 Bücher hab ich geschafft! 

Here we go... :)



Ich habe wirklich 6 sagenhafte Bücher geschafft, ich kanns selbst noch nicht glauben. Sehen die cover nicht wirklich wahnsinnig toll aus??

okay... wie unschwer zu erkennen, hab ich im November einen leichten Hang zu einem bestimmten Autor gehabt ;) nachdem Sebastian Fitzek mich auf der Messe sooooo begeistert hat, und ich ein wahres Fangirl geworden bin, MUSSTE ich einfach mal in eines seiner Bücher reinlesen. 
Mit der Blutschule hab ich angefangen. Die fand ich so... Naja. Eigentlich ehrlich gesagt gar nicht mal so toll. Sie hat einen Hang zum mysteriösen, was ich nicht erwartet hätte, udn was mir so auch nicht gefallen hat. Aber der STIL des Autors, der hat mich einfach geflashed. 
Also hab ich dem Joshua Profil eine Chance gegeben. 

Und was soll ich sagen... Ich habs regelrecht GEFRESSEN!!!! Gott, was war das ein geniales Buch - Danke Herr Fitzek, für mein Jahreshighlight 2015!!

Im Anschluss hab ich dann direkt noch das "Abgeschnitten" (was ich auch nur mäßig gut fand, da es doch einen eindeutigen nicht-Fitzek-Touch hat, und sehr blutig ist) und "Passagier 23" verschlungen (gelesen kann man das nicht mehr nennen...). 

Ausserdem hab ich diesen Monat zu "fremd" gegriffen. Ich liebe Arno Strobel ja (sorry Sebastian, ich bin echt schockverliebt in dich, aber nichts toppt meinen gut riechenden schönen Arno Strobel <3 ) (<-- haha...... Ihr wisst ja wies gemeint ist ;) )

Arno, hier meine persönliche Botschaft für dich:
Fremd hätte es FAST auf Platz 1 meiner Jahreshighlights geschafft, wäre da nicht doch noch der Sebastian einen Tick besser gewesen ;) Aber du solltest definitiv öfter mit Ursula schreiben, der weibliche Touch tut dir offensichtlich sehr sehr gut!
Das Buch war MEEEEGA!!! wirklich. Also im Ganzen hatte ich ja doch eher den Eindruck dass Arno's Bücher etwas geschwächelt haben in den letzten Jahren, aber mit Fremd ist er zu neuer Höchstform aufgelaufen und hat mich wieder voll in sein buchiges Bott gezogen! 


Und dann hier noch der Form halber mein sechstes Buch für diesen Monat, was genretechnisch total aus der Reihe tanzt :-D

 Von dem Buch hatte ich mir ehrlich gesagt recht viel versprochen. Ich wollte so gerne mal wieder was richtig emotionales lesen. Es war auch wirklich ein tolles Buch, und nachdem ich dann nach 50 Seiten schon die ersten Tränen verdrücken musste dachte ich auch wirklich das Buch hätte es geschafft, doch das lies gegen Ende dann nochmal nach. Ein wirklich tolles Buch, kann aber mit den anderen die ich diesen Monat gelesen habe leider nicht mithalten. 





Neues gibts gar nicht so viel in meinem Regal. Dieses Jahr halten sich die Neuerscheinungen wirklich arg in Grenzen.


Nightmares ist ein Rezi Exemplar von Oetinger
Girl online - on tour ist ein Rezi Exemplar von cbj
Für alle Tage, die noch kommen, ist ein Rezi Exemplar von Droemer Knaur

Herzfischen und Passagier 23 habe ich mir für unseren Mädels-Schlunzen-Urlaub gekauft, es dann aber geschafft in 3 Tagen NICHTS zu lesen *haha* der Wein war einfach besser als die Bücher..... Passagier 23 hats dann ja aber danach doch noch auf die Leseliste geschafft. Und Herzfischen wirds auch noch schaffen!

Und Göttlich verliebt habe ich mir ertauscht. Nun ist diese Reihe wenigstens voll im Regal :)



Entgegen meiner bevorzugten Genres wird in diesem Jahr schon wieder ein Thriller das Rennen für den Platz 1 machen... Und was mein Jahreshighlight sein soll, muss natürlich auch als Monatshighlight hier verbucht werden ;) 


Fitzek's Joshua Profil hat mich einfach total überzeugt!!

Interessanterweise ist ausgerechnet das daran gekoppelte Buch "die Blutschule" diesen Monat mein Flop, es konnte mich am wenigsten überzeugen. Sebastian, bleib lieber bei deinen üblichen Schreibereien ;) 







Im Dezember erscheint Origin, das ist mein absolutes Must-Read!! Da freue ich mich schon mega drauf! Ich liebe die Obsidian Reihe einfach total und der letzte Teil hat so böse geendet, ich muss einfach endlich wissen wie es weiter geht. 

Ausserdem hab ich bei Lovelybooks in der Leserunde (Monatschallenge Dezember) das neue Buch von Dani Atkins gewonnen und auch schon angefangen, das möchte ich sehr gerne im Dezember noch beenden, weils bisher einfach unglaublich toll ist 


Und ab dem 15. läuft ja wieder die Aktion "schlaflos durch die Nacht" von Schattenwege.net und uns, da lesen wir diesen Monat gemeinsam "Zerschunden" von Michael Tsokos, das will ich dann natürlich auch noch möglichst bald lesen.


Wie sieht es bei euch aus, wie war euer Monat? Meiner war total zufriedenstellend, ich hab mich richtig über den buchigen Monat gefreut. Ich hoffe euch gings auch so :) Lasst mir gerne eure Rückblick-Links da, oder erzählt mir von euren Büchern!



Kommentare:

  1. Hahaha :D Ja, du hattest eindeutig einen Hang zu einem bestimmten Autor :) Ich kann immer gar nicht so viele auf einmal vom ihm lesen. Ich glaube, weil ich traurig bin, wenn ich tatsächlich auf ein neues Buch von ihm warten muss.. Aber für 2016 habe ich mir vorgenommen alle seine Bücher gelesen zu haben! Gerade lese ich das Joshua-Profil und im Gegensatz zu sehr vielen anderen finde ich es bisher ganz gut!
    Abgeschnitten fehlt mir von deinen 5 da oben noch.. Vor dem Tsokos habe ich irgendwie ein bisschen Angst :D

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    bevor ich auf den Monatsrückblick eingehe: Ich finde den Namen eures Blogs genial! :-) Ich mag das Wort "Schlunzen" :-D

    Sebastian Fitzek ist echt mega cool und hat auch Humor! Seine neueren Bücher können mich leider nicht so begeistern. Ich kann dir aber "Das Amokspiel" "Splitter" und "Den Seelenbrecher" von ihm empfehlen. Das sind meine absoluten Fitzek Highlights.

    Lesetechnisch geht bei mir gerade nicht viel. Ich möchte dieses Jahr unbedingt noch 2 Bücher lesen, sodass ich 40 gelesene Bücher für dieses Jahr verzeichnen kann. (Ja ich weiß für den ein oder anderen ist das echt wenig... :-) )

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  3. Und da bin ich auch schon. ;-)
    Hallo Steffi ;-)
    Der November war doch mal ein richtig guter Monat für dich.
    Gestern habe ich das Cover von dem neuen Fitzek-Buch gesehen, das im Okt. oder Nov. 2016 erscheint. Das mag ich ja schon allein deswegen haben.^^
    Das Joshua Profil liegt schon im Regal. Mal schauen, wann ich zum Lesen komme.
    Aktuell hätte ich es gern wie du - alle Rezi-Exemplare vor Weihnachten weg und dann mag ich nur das lesen, was ich will und was schon viel zu lang auf mich wartet. ;-)
    "Zerschunden" habe ich auch gelesen, konnte mich aber nicht so recht überzeugen.
    Das Buch von Dani Atkins wartet auch schon auf mich und Origin ist vermerkt.
    "Nightmares" mag der kleine Bücherwurm des Hauses auch noch lesen. Doch in den letzten Wochen hat er sich die Skulduggery-Reihe reingezogen und gestern Abend hat er mit Lockwood&Co. 3 begonnen.
    Wenn ich sehe, wie viele Bücher du in dem Jahr bisher gelesen hast, sieht es nach einem ruhigeren Jahr aus, wenn ich das mit vergangenen vergleiche.
    Sei mir mal ganz lieb gegrüßt und lass nicht wieder erst anderthalb Jahre vergehen. ;-)
    Hibi

    AntwortenLöschen