13. Januar 2016

Summi's Jahresrückblick 2015




Es ist soweit, wieder ein Jahr ist vorbei und neben tollen und nicht so tollen Sachen, Arbeit, Kinder, Freundschaften, Hobbys, Erlebnisse, Urlaub, ... , haben natürlich auch die Bücher und dieser Blog in diesem Jahr wieder eine ganz große Rolle in meinem Leben gespielt :)
Deswegen gibt es für euch hier meinen buchigen Jahresrückblick der schlunzigen Art  :)

100 Bücher wollte ich dieses Jahr lesen - soviel hatte ich noch nie in einem Jahr gelesen!!
Und da es letztes Jahr so gut funktioniert hat, dachte ich das sollte machbar sein.
Allerdings hatte ich in 2015 soooooooooooooooo viel anderes im Kopf... Andere Hobbys, Arbeit, dies und das uns jenes, da kam ich einfach nicht dazu und hatte auch ein wenig das Interesse verloren. Trotzdem hab ich 50 geschafft. Weit unter dem, was ich schaffen wollte, aber immernoch absolut akzeptabel finde ich.

Gelesen habe ich folgende Bücher:




die Unbarmherzigen Dash und Lilys Winterwunder Selection der Erwählte Atlantia sieben Jahre später Scherbenmädchen Schlusstakt ziemlich unverbesserlich After Passion After truth after love after forever Agent auf leisen Pfoten Jagd auf die Tresorräuber Im Auftrag der Ölsardine Lilien und Luftschlösser Liebe oder Pflicht Die letzten Tage von Rabbit Hayes mein Herz und andere schwarze Löcher Häkelenten tanzen nicht Blink of Time Girl online Bannwald Raum 213 harmlose Hölle die Bestimmung Opal dein eines, wildes, kostbares Leben Abgründig du neben mir Bookless Monday Club Layers die Seiten der Welt Aquamarin am Ende der Welt traf ich Noah Mind Games Nacht im Central Park Liebe ist was für Idioten. Wie mich. Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen Das Juwel Night School - und Gewissheit wirst du haben schwarzer Regen Cornwall College Blutwald Die Blutschule Fremd für alle Tage die noch kommen das Joshua Profil Passagier 23 Abgeschnitten

Letztes Jahr gabs für mich kein Jahreshighlight, was mich ziemlich traurig gemacht hat. Natürlich habe ich in diesem Jahr dann nochmal mehr drauf geachtet - aber auch ohne zu achten, gab es eindeutige Favoriten, dir mir MEGA gut gefallen haben, und die mir auch im Gedächtnis blieben.




Es wäre noch ein zweites in Frage gekommen, ich hab echt lange mit mir gekämpft welches denn nun besser war, aber da dieses Buch hier etwas ganz besonderes für mich ist, und ich damit in diesem Jahr auch besondere andere Situationen verknüpfe, habe ich mich letztlich entschieden den 1. Platz an "Fremd" zu vergeben :)



Der zweite Platz geht an:                                                                 Und Platz 3 gehört:


Besonders interessant ist hier, dass ich Krimis und Thriller überhaupt nicht mag, dass meine Jahreshighlights aber IMMER Thriller sind :-D Vielleicht sollte ich mein Genre mal überdenken...


Arno Strobel war mein TOP - und gleichzeitig auch mein Flop, denn "Abgründig" war leider wirklich das schlechteste, was ich in diesem Jahr gelesen habe.... Arno, du hast bewiesen: du kannst es besser ;) 

Überraschend kam für mich die After-Reihe. Sowas ist eigentlich überhaupt nicht mein Ding, und irgendwie bin ich da so reingerutscht... Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören, und die Reihe konnte mich wirklich bis zum Ende fesseln und begeistern. Es war super lästig und nervig und gleichzeitig richtig gut und spannend. 

Blogtechnisch hat sich nicht so viel getan in diesem Jahr. Es gibt viiiieleeee neue Follower, etliche neue Seitenaufrufe, ein paar neue Verlage mit denen wir zusammenarbeiten und wenige Autoren, denen wir den Rücken gekehrt haben. 

Meine Ziele für 2016:

Ich möchte weniger Rezensionsexemplare lesen. Ich möchte wieder frei sein in meinem Lesen, keinen Stapel zu rezensierender Bücher hier liegen haben.
Generell würde ich gerne mal wieder einfach drauf los lesen und meinen SUB SICHTLICH(!!) verkleinern. Besonders die ganzen angefangenen Reihen möchte ich mal auf den neuen Stand lesen. 

Zum Ziel hab ich mir wieder 100 Bücher gesetzt, aber nur weils ne schöne runde Zahl ist. Wenn ichs nicht schaffe, ists auch vollkommen okay. 

Ich freue mich RIIEEESIIIG auf die Messe(n), denn JA, dieses Jahr werden wir auch in Leipzig endlich dabei sein. 

Ich möchte, dass Lesen wieder mein Lebensmittelpunkt wird und ich möchte mich von ein paar anderen Hobbys wieder etwas distanzieren, einfach weil ihre Deadline wohl gekommen ist. Ich möchte weniger Zeit an meinem Handy verbringen, und wieder mehr lesen, mehr bloggen, mehr schreiben - back to the roots, zurück zu dem, was mich glücklich macht. 

Ich freue mich sehr auf ein neues Jahr mit vielen guten Büchern, tollem Austausch, gemeinsam Lesen und Diskussionsrunden mit euch! 

Bis Bald,

eure 









Kommentare:

  1. Und wenn du nur 10 Bücher gelesen hättest.. :P Die Hauptsache ist doch, dass es dir Spaß macht. Lesen soll ja nicht zur Belastung werden und man darf auch ruhig andere Hobbies haben! Hier gibt es schließlich niemanden, den du beeindrucken musst :)

    Mir haben "Fremd" und "Das Joshua-Profil" auch echt gut gefallen! Und du hast wirklich sehr viele Bücher gelesen, die bei mir noch auf der Wunschliste stehen :)

    Auf ein erfolgreiches 2016 - vielleicht sieht man sich ja in Leipzig ;)
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Summi,

    ein schöner Rückblick und sehr ausführlich! :)
    Ich denke auch, dass es nicht schlimm ist, dass du das Ziel nicht erreicht hast. Das sind ja auch nur so Orientierungen und manchmal kommt eben das Leben dazwischen.

    Auch wenn ich deine Ziele und Vorsätze für 2016 toll finde - mehr Reihen möchte ich auch lesen. :D Am Handy hänge ich eh nicht so viel, dafür am PC... auch das etwas reduzieren und die Zeit zum Lesen nutzen. :)Es gibt so viele tolle Bücher, auch auf dem SuB, die nur darauf warten, gelesen zu werden. Immerhin sind Bücher geduldig. :)

    Viel Spaß und Freude im Lesejahr 2016!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hey Summi!
    Das ist doch ein super Ergebnis. Und du hattest echt schöne Bücher dabei! Darum soll es doch gehen. Ich kann dich absolut verstehen, das Lesen soll ja auch Vergnügen sein und nicht nur Muss! Deine Highlights habe ich auch gerne gelesen, nur "Scherbenmädchen" kenne ich noch nicht!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen