25. Oktober 2014

*Rezension* Penny Pepper Alles kein Problem von Ulrike Rylance


Penny Pepper ist 10 Jahre alt und ihr größter Wunsch ist es einen eigenen Hund zu haben, nicht die dicke langweilige Rosie von der Oma! Außerdem ist ihr größter Berufswunsch Detektivin!
Penny muss zum Geburtstag zu ihrer Erzfeindin Flora und findet das total doof. Doch sie ahnt nicht, das sie auf dieser Feier ihren ersten großen Fall als Detektivin bekommt. Flora bekommt einne süßen kleinen Hund geschenkt, der dann plötzlich verschwindet. Und schon ist Penny zur Stell um den Fall zusammen mit ihren Freundinnen zu lösen und Dschastin zu seinem Frauchen zurück zu bringen.




Ich liebe Kinderbücher für mein Leben gerne, deswegen habe ich hier direkt zugeschlagen. Noch nuegieriger wurde ich als ich gesehen habe, dass dieses Buch von Ulrike Rylance stammt, von der ich bis jetzt nur Krimis kenne :) Also die perfekte Gelegenheit um zu überprüfen ob sie auch anders kann - und ja, sie KANN!
Penny ist eine typische 10 jährige. Sie ist naiv, hat eigentlich keinen Plan vom wirklichen Leben (Wie soll man das mit 10 auch haben?) und benimmt sich eben so, wie man das in diesem Alter tut. Sie hasst Flora eigentlich innbrünstig, weil die eben alles von ihren Eltern bekommt und immer so tut als wäre sie die Tollste und Beste auf der Welt, doch trotzdem tut sie alles um den kleinen Dschastin zu seiner Besitzerin zurück zu bringen. Penny ist einfach klasse! Sie sprüht vor Witz und man kann eigentlich ständig herzlich über sie lachen! Auch ihr Umfeld ist der Kracher! Ihr Bruder, der eine Zahnspange bekommt und kein vernünftiges Wort mehr heraus bekommt, ihre Oma die die Besitzerin der dicken Rosi ist, mit der Penny spazieren gehen muss, Pennys Vater, der ständig sein Facebook Passwort ändert und es dann wieder vergisst. Ihr seht, für Späß ist auf jeder Seite gesorgt!
Dieser Spaß wird dann auch noch durch die tollen Zeichnungen unterstüzt. Keine Seite ist wie die andere und die verschiedenen Schriftarten und Schriftgrößen sorgen für viel Abwechslung und Freude beim Lesen.
Ich habe wirklich fast durchgehend gelacht und mit Penny fieberhaft nach dem bösen Hundedieb gesucht.
Mich hat dieses Kinderbuch wirklich überzeugt und ich denke auch das es für das entsprechenede Alter sehr gut geeignet ist. Woebi auch der ein oder andere Erwachsene hier bestimmt drüber Schmunzeln kann und es gerne einmal dazwischen schiebt um auch mal wieder Kind zu sein :)


1 Kommentar:

  1. Kinderbücher sind einfach toll und warum sie nicht auch noch im großen Alter lesen. Deine Rezension ist so mitreißend, dass ich mich näher mit Penny beschäftigen möchte.

    Liebe Grüße, Cindy

    AntwortenLöschen