10. August 2015

*Rezension* Night School Band 5 von C.J. Daugherty


Achtung Spoiler, dies ist der letzte Band einer Reihe
 
Die Lage in und um Cimmeria spitzt sich zu. Carter wurde von Nathaniel entführt und Allie bangt nun um dessen Leben. Alles scheint verloren und Nathaniel endlich am Ziel seiner Träume angelangt zu sein. Er steht kurz davor endgültig die Macht zu übernehmen und alle ins Verderben zu stürzen.
Wie soll das alles weiter gehen? Erst recht nachdem Allie sich nun endlich nach langem Hin und Her eingestehen kann für wen ihr Herz in Wahrheit schlägt. Eins ist klar: Allie muss alles tun um Carters Leben zu retten und sie nimmt den Kampf auf! Doch die Zeit rennt unerbittlich gegen sie...



WOW! Eigentlich fehlen mir die Worte um eine tolle Rezension zu schreiben, denn ich bin einfach nur geplättet von diesem Finale. Es war einfach richtig gut! Ich habe es an einem Sonntag komplett durchgelesen und nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich am Ende angekommen war. Und dann war ich traurig, unendlich traurig. Ich wollte Cimmeria nicht verlassen, nicht nachdem ich gerade erst nach langer Zeit des Wartens wieder in Allies Welt eingetaucht bin. Es war viel zu schnell vorbei und die Geschichte ist nur so an mir vorbei gerast. Die Charaktere waren so vertraut, es war einfach wie nach Hause kommen. Der Schreibstil eine lieb gewonnene Gewohnheit, jugendlich leicht und frisch.
 Ich habe mich schon auf den ersten Seiten wieder zurecht gefunden und ausnahmsweise mal nach langer Wartezeit sofort wieder in die Geschichte gefunden. Ich hatte wieder vor Augen was in den letzten Büchern passiert ist und wusste ganz wo ich mich befinde. Das passiert mir wirklich selten, meistens schwebe ich erst mal in der Luft und muss mich mit Mühe und Not versuchen daran zu erinnern was denn passiert sein könnte in den vorherigen Bänden.
Allie ist fast schon zu einer Freundin geworden, Ich liebe genau so, wie ich sie meist schlagen will weil sie viele Sachen nicht sieht oder sehen will und manchmal einfach so schrecklich naiv ist! Und doch kann man nicht anders als sie zu mögen!
Der Klappentext verrät ja schon das sie sich für Carter entscheidet und wer die komplette Reihe bis Band 4 schon gelesen hat, weiß das eigentlich auch. Und doch war es unheimlich süß Allie dabei zu beobachten wie sie um ihn kämpft und sich immer weiter mit ihren tiefen Gefühlen auseinander setzt. Ich war ja schon von Anfang an Team Carter :) und daher hat mein Herz einen Hüpfer gemacht, als es dann wirklich zu 1000 Prozent klar war, das sie ihn nimmt und nicht Sylvain.
Ich fand den Showdown klasse, auch wenn vieles vorhersehbar war und ich die Lösung die Allie am Ende auspackt schon lange auf dem Schirm hatte und mich gefragt hab warum das denn keiner vorschlägt :D Und doch habe ich jede einzelne Seite genossen, mit allen gelitten und geweint, aber auch am Ende gelacht! Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte das ändern! Sie ist so anders als erwartet und doch unheimlich fesselnd und absolut gut!
Das Ende war genau richtig, obwohl ich wirklich noch die leise Hoffnung habe, dass es weiter gehen könnte, denn die Autorin lässt sich hier meiner Meinung nach ein kleines Türchen offen. Und ich würde diese Tür gerne aufstoßen und durch gehen um all meine liebgewonnen Charaktere irgendwann mal irgendwo wieder zu sehen, den der Abschied war eine Qual und ich vermisse sie alle jetzt schon unheimlich!
Machs gut Cimmeria! Ich komme bestimmt wieder!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen