19. Mai 2015

*Rezension* After truth - von Anna Todd



After Truth ist der zweite Teil einer Reihe. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass diese Rezension Spoiler zum ersten Band enthält. 



Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

Dieses Buch ist mit fast 800 Seiten wirklich extrem lang gewesen. In Band 1 war alles neu, alles spannend. die Kabbelleien zwischen Tessa und Hardin waren spannend, neu, und unterhaltsam. 
Im zweiten Band geht es leider ziemlich genau so weiter. Sie vergibt ihm, er baut scheiße, sie hasst ihn, beide heulen, er entschuldigt sich, sie vergibt ihm, er baut scheiße, ......, und immer so weiter. 
Bis es dann doch endlich zu einer Schlüsselszene kommt, in der sich etwas verändert und für den Leser endlich eine neue Spannung aufkommt. 
Doch leider passiert dies erst ungefähr 150 Seiten vor Ende. Daher ist ein langes durchhalten angesagt. 

Die Charaktere entwickeln sich nicht wirklich weiter, sind aber nach wie vor sehr liebenswert. Ich glaube für diese Reihe gibt es nur zwei Meinungen: Entweder man liebt sie, oder man hasst sie. 
Und auch wenn ich sagen muss, dass mir der zweite Band leider nicht so gut gefallen hat wie der erste, so bin ich doch eindeutig im Team "ich LIEBE diese Reihe". 

Auch in diesem Band hat mir der Bad Boy Hardin wirklich gut gefallen, und ich würde manchmal echt gerne mal vor ihm stehen und ihn kennenlernen. 
Auch die graue Maus Tessa kommt langsam oder sicher in andere Bahnen. Ich denke dieses "Bisher haben sie sich nicht weiterentwickelt" wird in den nächsten zwei Bänden noch anders werden. Ich glaube sie wird wirklcih noch einen großen Sprung machen. 

Neue Charaktere gibt es bisher keine in der Reihe, aber es wird in Aussicht gestellt, dass da bald noch etwas kommen wird. 

Es war nahezu verrückt. 600 Seiten lang habe ich geklagt dass ich das Buch wirklich gerne mag, und dass ich es auch wirklich gerne lese, aber dass es so unglaublich zäh ist und ich nicht richti vorran komme. Und dann schlage ich die letzte Seite zu und alles was ich noch denken kann ist "OH MEIN GOTT ICH WILL SOFORT WEITER LESEN!" :)

Wer den ersten Band kennt, sollte also unbedingt auch den zweiten lesen und nicht allzu schnell aufgeben. 
Wer die Reihe noch gar nicht kennt, sollte sie auch unbedingt lesen!"
und wer sie nicht mochte, sollte hier besser nichts zu sagen :)


Ich vergebe gut gemeinte 4 Sterne, weil ich begeistert bin dass das Ende mich so sehr gefangen nehmen konnte, dass ich tatsächlich alles zähe vergessen konnte. 

Zum Hörbuch sei zu sagen, dass Hardin in diesem Band nun auch eine Stimme bekommen hat, die ich leider nicht so richtig mochte. Sie passte irgendwie nicht zu der Stimme in meinem Kopf. 
Die Sprecherin von Tessa, bzw. der allgemeingültige Charakter, ist noch ein Stück besser als ich ihn aus Band 1 in Erinnerung hatte. Das ist wirklich unglaublich gelungen, noch nie hatte ich ein so gutes Hörbuch gehabt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen