15. September 2015

*Rezension* After forever - Anna Todd





After forever ist der vierte Band einer Reihe, es können in dieser Rezension Spoiler zu vorangegegangenen Teilen auftreten.



Tessa und Hardin haben so ziemlich alles durchgemacht, was ein Paar durchmachen kann. Sie hatten gute Zeiten und schlechte Zeiten, sie haben sich geliebt, gehasst, getrennt und wieder zueinander gefunden. Und das mehr als 1 mal, sogar mehr als 10 mal. Ihr Liebe hat alles überstanden, ihre Liebe war stärker als alles andere und jeder Mensch in ihrem Umfeld.
Doch in diesem vierten und letzten Band werden sie nochmal auf eine ganz besonders harte Probe gestellt. Eine Probe, an der selbst das Band ihrer Seele zu zerbrechen scheint. Können Sie sich ein letztes Mal retten?

Ja… Können Sie sich ein leztes Mal retten, oder ist dies endlich mal ein Buch, das KEIN Happy End hat? Genau das habe ich mich während des kompletten Buches gefragt. Und hatte bis auf die letzten Seiten wirklich noch keine Idee, in welche Richtung es laufen wird.

Zu Beginn des Buches hatte ich starke Schwierigkeiten reinzufinden. Es war so langweilig, nichts was ich nicht schon zu Hauf gelesen habe in den drei vorangegangenen Büchern dieser Reihe. Tessa heulte, Hardin heulte, sie stritten sich, sie liebten sich, sie hatten Sex. Dazu kamen noch Landon und Zed, die ich bisher wirklich gerne mochte, die hier aber plötzlich eine 180 ° Wanderung durchlebt hatten. Auch Tessa und Hardin schienen die Rollen getauscht zu haben, denn plötzlich ist sie diejenige, die stark und verbittert war und er derjenige, der naiv, dumm und winselnd daher kam. Kurz: Verdrehte Welt! Ich habe die Protagonisten, die ich über 3000 Seiten hinweg so sehr geliebt habe, einfach nicht mehr wiedererkannt. Das war nicht mehr meine Tessa und nicht mein Hardin. Doch ich habe gelernt mich damit zu arrangieren.

Zur Mitte des Buches hin kam dann langsam auch wieder Schwung in die Geschichte und man hatte wieder das Bedürfnis zu wissen wie es weiterging und lebte mit der Story mit.


Ich habe bewusst vermieden Rezensionen zu diesem Buch zu lesen, bevor ich es nicht selbst beendet hatte. Trotzdem schwappte natürlich einiges an Infos aus dem großen Pott der Rezensionen über und drang auch bis zu mir durch. Ich hörte überall was von „Zeitsprüngen, die lästig waren“, Sätze wie „man hatte das Gefühl die Autorin wollte irgendwie alles noch unterbringen und wusste selbst nicht mehr wie“ und „3500 Seiten lang hat sie alles bis ins letzte Detail auseinandergenommen und nun plötzlich wird alles nur noch angerissen und hingeklatscht“. Ich persönlich kann das nicht so bestätigen. Ich hatte mir fest vorgenommen, die Zeitsprünge nicht doof zu finden. Aber erstmal musste ich sie überhaupt suchen. Denn dieses Buch hatte 60 Seiten vor Ende noch keinen einzigen Zeitsprung gemacht. Letztlich kamen sie dann doch noch, aber ich muss sagen dass ich sie sehr bewusst gewählt finde. Manche sind absolut nötig gewesen, andere vielleicht weniger. Die ersten Sprünge haben Sinn gemacht. Ausserdem haben sie mir geholfen, mich von meinen so sehr geliebten Protagonisten zu verabschieden. Man hat sie doch immer ins Herz geschlossen und es ist wie ein kleiner Tod für mich, wenn ich weiß dass ich nie wieder von ihnen lesen werde, weil diese Reihe nun zu Ende ist. Anna Todd hat es geschafft, dass ich das Buch mit einem Lächeln geschlossen habe und Tessa und Hardin ihren Frieden lassen konnte und damit auch meinen eigenen Frieden gefunden habe. Die letzten 2 Zeitsprünge fand ich persönlich überflüssig, gestört haben sie mich aber auch nicht. 

Ich vergebe für dieses Buch - und auhc für die komplette Reihe - 5 Schmetterlinge. Für mich ist After (forever) absolut lesenswert. Man muss ein gewisses Durchhaltevermögen an den Tag legen, aber alles in allem wird man dafür dann doch mit hohem Lese- und Hörgenuss belohnt. 

Ich bedanke mich bei Randomhouse Audio herzlich für die Übersendung des Rezensionsexemplares. Tolle Story, tolle Sprecher ! Ich habe selten so gut gesprochene Hörbücher gehört, wie diese hier. 


1 Kommentar:

  1. Ahhh du machst mich sehr neugierig. Ich stecke gerade noch mitten in Band 3 und bin einfach so gespannt wie es mit den beiden ausgeht... habe mir deshalb nicht die ganze Rezi durchgelesen, sondern nur den Anfang und dein Fazit ;)

    AntwortenLöschen