28. September 2015

*Rezension* Waterfall - Lauren Kate


Klappentext:
Dank Eurekas Tränen hat sich der verlorene Kontinent Atlantis aus der Versenkung erhoben – und mit ihm sein durch und durch böser Herrscher, König Atlas. Jetzt ist Eureka die Einzige, die die Welt vor Tod und Zerstörung retten kann. Zusammen mit dem mysteriösen Ander macht sie sich auf eine atemberaubende Reise, um Solon zu finden – jenen rätselhaften, verschollenen Saathüter, der alle Antworten auf ihre Fragen kennt. Da kommt Eureka hinter ein Geheimnis, das sie vor eine folgenschwere Entscheidung stellt: Ist sie bereit, für den Sieg über Atlas alles aufzugeben – auch die Liebe?
(Quelle: blogger.randomhouse.de)


Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, war ja klar, das ich den zweiten Teil anschließen muss :) Allerdings fand ich den ersten Teil schon nur mäßig, bzw. wurde mir das Ende einfach dann irgendwann zu abgedreht.
Der zweite Teil hat mich überrascht, weil er gar nicht so verworren und abgedreht begonnen hat, sondern recht gediegen eingestiegen ist, was sehr angenehm zu lesen war. 
Eureka macht sich auf die Reise nach Antworten auf ihre Fragen und erhofft sich daher die Rettung der Welt vor Tod und Zerstörung. Natürlich ist das alles nicht so einfach, und sie stößt auf das ein oder andere Hindernis, was es ihr nicht unbedingt immer einfach macht. Diese Reise stellt nicht nur die Welt in Frage, sondern auch sie selbst - und sie muss entscheiden wozu sie bereit ist. 

Die Protagonisten haben mri gut gefallen. Ebenso ist auch der Schreibstil wie im ersten Band wieder flüssig und leicht zu lesen. Ich hatte in diesem Band noch ein bisschen mehr das Gefühl durch die Seiten zu fliegen, es ließ sich zügiger lesen. 

Doch irgendwann kam wieder dieser Punkt an dem die ganze Geschichte rasant und sprunghaft an Fahrt aufnahm und den Leser regelrecht überschüttet und überfordert hat. Ich mags nicht gerne langweilig, aber ich mags auch nicht so verworren, dass mir der Kopf schwirrt - und das war hier leider der Fall. 

Trotzdem hat mir die Handlung der Geschichte und ihre Wendung sehr gut gefallen. 

Der zweite Band baut super auf den ersten auf und ich kam sehr schnell wieder in die Handlung der Geschichte rein. 

Auch das Ende war für mich zufriedenstellend. Es ist zwar kein Must-Read aber doch eine nette Lektüre für zwischendurch. 

ich vergebe 4 von 5 Schmetterlingen für Waterfall. 



Kommentare:

  1. Freut mich, dass er dir gefallen hat. Für mich war es ein Reinfall. Ich fand ihn ultralangweilig und bleibe bei der "Engelsnacht"-Reihe. Im November kommt da ja das Neue auf Englisch raus.

    Lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hey. :)
    Ich fand den Abschlussband auch grausam. So viel unwichtiges Zeug. Aber schön, dass er dir gefallen hat. :)

    Liebste Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen