16. November 2013

*Rezension* Göttersturz 2 von Lars Erik Schütz

 Rowen alias "Die Maus" kennt jeden Winkel von Sichelstadt. Das muss er auch denn  er verdient sein Geld als Dieb. Und dieses Geld ist bitter nötig denn er muss irgendwie sich und seine beiden jüngeren Schwestern am Leben halten. Doch irgendwann ist seine Glückssträhne vorbei und Rowen findet sich am Galgen wieder. Alles scheint aussichtslos, bis der Strick reißt und Rowen dem Galgen entkommen kann. Nun sind die Bürger von Sicheöstadt überzeugt, dass dies ein Zeichen war und starten eine Revolution gegen das Konzil.


Dies ist der zweite Band einer Reihe doch jeder Teil für sich ist mehr oder weniger abgeschlossen. Das heißt hier beginnt eine neue Geschichte mit anderen Charakteren, die aber trotzdem im Zusammenhang mit dem ersten Band steht.
Der Schreibstil ist einfach super, ich liebe die Sprache des Autors und er hat sich im Vergleich zum ersten Teil noch einmal stark verbessert was die Ausdruck- und Schreibweise angeht.
Die Charaktere sind in diesem, genau wie im ersten Band, mit sehr viel Liebe umschrieben und ausgedacht, es macht richtig Spaß ihnen in ihrer Welt zu folgen. Die Geschichte war auch von Anfang an spannend und es gab keine einzige Seite die Langeweile hat aufkommen lassen. Mir gefäält die Idee dahinter total gut, das jeder Band für dich eine abgeschlossen Geschichte ist mit einem halbwegs offenen Ende, aber das trotzdem alle zusammen spielen und ohne die Geschehnisse im ersten Band, der zweite nie so verlaufen wäre.
Alles in allem war dies wieder eine super Leistung von Lars Erik Schütz und ich warte nun gespannt auf den dritten Band und würde jedem der gerne über das Mittelalter und seine Intrigen liest ganz klar empfehlen diese Reihe zu beginnen. Hierfür vergebe ich 5 Schmetterlinge, weil es mich einfach wieder umgehauen hat.



1 Kommentar:

  1. ...mag ich immer, wenn man auch im zweiten Band in die Geschichte einsteigen kann - ganz ohne Vorkenntnisse. Scheint ein Buch nach meinem Geschmack zu sein.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen