20. November 2013

*Rezension* Verrückt nach Joey von Bettina Wenzel

Mo ist 14 und ihre Eltern haben sich erst vor kurzem getrennt. Der Vater ist mit seiner neuen Freundin zusammen gezogen und die Mutter am Boden zerstört. Ein Selnstfindungsseminar soll ihr helfen und Mo soll diese Zeit bei ihrem Vater und seiner Neuen verbringen. Chaos vorprogrammiert. Ihre Rettung ist die neue Schülerin Bea, die bis zu den Sommerferien auf ihrer Schule sein wird. Mo und Bea freunden sich an und versuchen zusammen an Mos großen Schwarm Joey heran zu kommen. Dabei passieren so einige Katastrophen mit denen die beiden nicht gerechnet hätten.


Dieses Buch ist für Jugendliche in Mos Alter geschrieben und auch wenn ich ein bisschen älter bin, so bin ich doch total begeistert davon. Der Schreibstil war witzig und erfrischend und vor allem locker. Ich wollte gar nicht mehr aufhören, auch wenn ich eigentlich schon wusste wie alles ausgehen wird, denn ich wollte wissen wie die Autorin das Ganz nun umsetzt.
Die Personen sind super und ich habe mich richtig an meine Zeit als 14 jährige erinnern können als ich von Mo gelesen habe. In diesem Alter haben ja irgendwie alle die selben Probleme :)
Für mich war dieses Buch ein netter Zeitvertreib, nicht anspruchsvoll, aber dennoch zum lachen und mitfühlen.
Deswegen gege ich 5 Schmetterlinge weil ich absolut überzeugt bin.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen