26. Februar 2014

*Rezension* Night School- Der den Zweifel sät von C.J. Daugherty


Allie darf über die Ferien ein paar Tage zu ihren Eltern, doch sie muss leider feststellen, dass sie auch dort nich sicher ist. Bei ihrer Rückkehr nach Cimmeria hofft sie nun innständig wenigstens dort ein wenig Sicherheit zu empfinden. Doch sie soll eines Besseren belehrt werden. Irgendwer möchte Allie lieber tot, als lebendig sehen. Dies macht Allie misstrauisch, sie bginnt an ihren engsten Freunden zu zweifeln. Selbst als sie endlich in die geheimnisvolle Night School aufgenommen wird, macht dies die Sache nicht besser, sondern eher noch schlechter. Cimmeria gibt ihr immer noch aufs neue Rätsel auf. Und ihr Gefühlschaos zwichen Carter und Sylvain macht die Lage auch nicht wirklich besser, im Gegenteil. Eine Nachricht ihres verschollenen Bruders Christopher lässt Allie langsam wach werden. Die Gegner sind stärker als gedacht und man sollte niemandem vertrauen. Das Böse will mit aller Macht sein Ziel erreichen und geht dabei sogar über Leichen.




Das Cover sieht genau so aus, wie auch schon vom ersten Band, nur das sich die Farbe geändert hat. Nach wie vor gefällt mir das total gut und macht das Buch richtig hochwertig und schick im Regal.
Ich weiß gar nicht so richtig wie ich beginnen soll. Nach dem ersten Band war ich nicht wirklich überzeugt von der Geschichte und irgendwie hat mir etwas gefehlt, doch jetzt nach dem zweiten Teil muss ich mir eingestehen das ich süchtig bin.
Ich bin süchtig danach alles über Cimmeria zu erfahren und auch süchtig nach Allies Dreiecksbeziehung, auch wenn sie mich noch so sehr auf die Palme bringt. Ich wusste an manchen Stellen nicht ob ich lachen oder weinen soll und das Buch hat mich absolut aufgelöst zurückgelassen, ich war ein einzieges Nervenbündel.
Während des zweiten Teiles habe ich Allie immer mehr gehasst. Sie hat Entscheidungen getroffen, die ich nie so getroffen hätte und auch in der Liebe hat sie meiner Meinung nach alles falsch gemacht was man falsch machen konnte, Ich bin Pro- Carter! Ich liebe Carter, schon von der ersten Sekunde an. Ich mag seine zurückhaltende, verletzliche Art und finde es unmöglich wie Allie im Laufe des Buches immer wieder darauf herumtrampelt als hätte er keine Gefühle. Mir hat das Herz richtig weh getan dabei. Ich glaube deswegen kam auch der große Hass gegen Allie auf, weil ich mich einfach schon im ersten Band in die Figur Carter verliebt habe.
Dafür bin ich Contra-Sylvain. Zu schmalzig, zu aufgesetzt, ja einfach ekelhaft. Noch ein Grund mehr Allie zu hassen, denn allein die Tatsache, dass sie nach allem was Sylvain ihr angetan hat überhaupt noch mit ihm  reden kann ist für mich unvorstellbar, das geht über meinen gesunden Menschenverstand hinaus. Entschuldigung hin oder her.
Ich finde es unheimlich schwer diese Rezension zu verfassen und bin Hin- und Hergerissen. Ich habe mich gefühlt, als wären all die Leute in Cimmeria meine Freunde, als würde ich all das was dort passiert miterleben, ja als wäre ich Teil der Schule. Deswegen bin ich auch so aufgebracht, ich habe mich gefühlt wie mittendrin, konnte aber nich agieren und Allie warnen oder "Halt!Stop!" schreien.
Ich habe mich lange nicht mehr so in einem Buch verloren und war danach so aufgewühlt und durcheinander. Ich bin nur so durch das Buch geflogen und die Autorin hat im zweiten Teil für mich eine wahre Meisterleistung vollbracht, denn ich bin einfach echt sprachlos.
Egal wie schlimm sich nun mein Hass gegen Allie anhört, lasst euch nicht abschrecken, denn genau diesen Hass habe ich gebraucht um das Buch so zu verschlingen und mich so darin gefangen zu fühlen.
Die Geschichte hat mich endlich in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist der Gleiche und doch sind die Charaktere im zweiten Band so anders, das ich plötzlich einfach mittendrin war. Ich konnte mich richtig fallen lassen und dieses Buch wirklich genießen, trotz meiner heftigen Gefühle. Aber ich denke gerade diese Gefühlsregungen lassen darauf schließen, wie sehr mir dieses Buch gefallen hat!
Es war einfach ein fantastisches Leseerlebnis und ich hoffe Allie ist mir nicht allzu böse, denn ich habe den dritten Teil schon begonnnen und kann euch versichern das ich sie da von Anfang an wieder mag und froh bin die Allie wieder zu haben die ich liebe :)
Für alle Leute die Jugendbücher mögen, ach was, für alle Leute die überhaupt Bücher lesen, empfehle ich dieses Buch!!!
Es war der absolute Wahnsinn!
Dicke 5 Schmetterlinge!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen