30. November 2015

*Rezension* Talon von Julie Kagawa






Ember Hill und ihr Bruder Dante sind keine gewöhnlichen Menschen, sie sind Drachen. Drachen auf Freigang. Sie dürfen drei Monate lang ihr Leben im menschlichen Körper genießen und in einem kleinen Ort am Meer ihre Zeit mit surfen, Freunden und Parties verbringen. Nach diesen drei Monaten muss sie zurück zum Talon Orden, um dort ihren Platz in der Gemeinschaft einzunehmen und dem großen Ganzen zu dienen. Doch mit der Zeit weiß sie nicht mehr ob sie Talon und seinen Machenschaften überhaupt noch glauben kann und ob der St Georgs Orden, gegen den die Drachen erbittert kämpfen wirklich so schlimm ist wie alle behaupten. Einer der Krieger - Garret - scheint jedenfalls mehr als nur in Ordnung zu sein.




Ich habe schon viel von Julie Kagawa gehört und doch war dies mein erstes Buch von ihr und ich kann jetzt schon sagen, es war nicht das letzte.Anfangs war ich ein wenig von der Dicke des Buches abgeschreckt und es hat etwas gedauert, bis ich mich ran getraut habe, doch es hat sich gelohnt! Jede einzelne Seite hat sich hier gelohnt!
Ich liebe es, dass man sofort mitten in der Geschichte steht und Ember und ihren Bruder Dante kennen lernt. Ebenso weiß man als Leser sofort, dass es sich bei den beiden um Drachen handelt, die Geschichte geht also nicht wie so oft darum, dass die Protas erst einmal entdecken was sie wirklich sind und können. Ember ist mir sofort sympathisch, denn sie ist ein Dickschädel und hinterfragt Dinge, weil sie nicht alles einfach ale gegeben hinnehmen möchte. Doch genau das möchte Talon nicht und so steht sie dauerhaft unter scharfer Beobachtung.
Besonders gut gefallen hat mir die Aufteilung der verschiedenen Kapitel. Jedes Kapitel wird aus der Sicht eines anderen geschrieben, sodass man als Leser völlige Transparenz erlangt und vieles schon weiß bevor die Charaktere darauf stoßen. Dieser Umstand macht mir persönlich beim Lesen besonders viel Spaß, weil ich so mitfiebern kann, wann jemand eine wichtige Information nun endlich entdeckt und manchmal kann ich mich auch gut über die Charaktere aufregen, die scheinbar blind durch ihr Leben tappen und das offensichtliche einfach übersehen. Für mich hat die Aufteilung also einen hohen Unterhaltungswert.
Ebenso begeistern konnte mich Julies Stil. Er war dynamisch, jung und erfrischend. Die Geschichte liest sich, als hätte Julie bei allem was passiert ist daneben gestanden und war eine von Embers Freundinnen unter den Menschen. Alles ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, besonders die Gefühle und Verwirrungen der ersten Liebe. Das lässt mein Mädchen Herz natürlich höher schlagen und ich habe es genossen ihre Erzählungen zu lesen. Die Autorin hat jedem Charakter eine ganz persönliche Note aufgedrückt und ihn einzigartig gemacht. Besonders bei Ember merkt man diese Liebe.
Doch nicht nur die Umsetzung, auch die Idee an sich gefällt mir sehr gut. Ich liebe Drachen und finde es gibt viel zu wenig Unterhaltungsliteratur über diese wundervollen Wesen. Für meinen Geschmack hätte es auch gerne etwas mehr Drache und etwas weniger Mensch sein können, aber ich denke das wird in den folgenden Bänden noch kommen.
Ein ganz klein wenig sauer aufgestoßen ist mir die Dreiecks Sache. Noch hat sich da nicht wirklich etwas heraus kristalisiert und Embers Herz scheint für Garret zu schlagen, aber eben nur ihr menschliches Herz. Ihr Drache will jemand ganz anderen. Und ich mag solche Dreieck Beziehungen nicht und bin schnell von dem ewigen hin und her genervt. Bis jetzt nervt es mich hier noch nicht, aber ich fürchte dieser Umstand wird sich in den Folgebänden weiter ausbauen und dann könnte er für mich wirklich zu einem Problem werden. Aber soweit möchte ich noch nicht denken, vielleicht kommt ja doch alles anders als ich denke und Julie überrascht mich.
Ich bin jedenfalls auf die nächsten Teile gespannt und kann hier nur jedem empfehlen zuzugreifen und sich in die Welt der Drachen entführen zu lassen um mehr über diese wahnsinnig anmutigen Wesen zu erfahren.

Vielen Dank an Heyne fliegt für das Rezensionsexemplar!


1 Kommentar:

  1. Von diesem Buch habe ich in letzter Zeit schon öfters gehört und immer ist es in den höchsten Tönen gelobt worden. Es steht jetzt definitiv auf meiner Wunschliste und ich werde es mir wohl als nächstes kaufen. Vielleicht warte ich aber auch noch, bis der zweite Band rauskommt, damit ich mir gleich beide auf einmal bestellen kann. :)

    Tolle Rezension übrigens :)

    Liebste Grüße
    Myna
    von www.myna-kaltschnee.com

    AntwortenLöschen