6. Januar 2014

*Rezension* Wer liebt mich und wenn nicht, warum? von Mara Andek

Mara Andeck hat mit "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" eine Fortsetzung zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" geschrieben.
Lilia ist sich nun bewusst, wen ihr Herz wirklich begehrt, und wer doch bitte der Traummann an ihrer Seit sein soll.
Als sie erfährt, dass Tom sich zu einem 2-wöchigen Projekt auf einer einsamen Naturschutzinsel angemeldet hat, hat sie gar keine Zeit dies zu betrauern, denn Maiken hat sie beide auch längst angemeldet.
Lilia zieht alle Register und versucht auf der Insel das wieder gutzumachen, was sie bisher verbockt hat. Denn Tom ist zwar verliebt in Lilia, aber es überwiegt die Enttäuschung und Unsicherheit über ihre Sprunghaftigkeit.
Ob die beiden noch zueinander finden? Die Aufklärung erfolgt in diesem Buch - versprochen :)




"Neue wissenschaftliche Erkenntnisse: Gestresste Frösche riechen anders als entspannte Frösche. Heuschrecken fürchten sich, wenn sie "Star Wars" sehen. Männer haben öfter Fusseln im Bauchnabel als Frauen. Und: Bauchnabelfusseln bestehen aus Körperhaaren, Kleidungsfastern und abgestorbenen Hautzellen. Sie sind meistens blaugrau.
Brr. Wer erforscht denn sowas? Habe eben diesen Artikel in einer Zeitschrift gelesen und kann es nicht fassen. Wer kommt auf die Idee, Frösche zu stressen und dann an ihnen zu riechen? Und wer sammelt Bauchnabelfusseln, um sie unter dem Mikroskop zu untersuchen? Mal ganz abgesehen von der kranken Idee, Heuschrecken vor den Fernseher zu setzen!" (S. 11)
Ein Buch, das so beginnt, kann man nur lieben. Da sind Lachtränen schon auf den ersten Seiten garantiert.
Dieser Humor hat sich durch das komplette Buch durchgezogen. Es passiert selten, aber in diesem Buch hatte ich einen starkes Mitteilungsbedürfnis. Ständig habe ich jedem der in meiner Nähe war Zeilen vorgelesen, weil ich es soooo überragend witzig fand, dass ich die Welt daran teilhaben lassen musste.
Welt: Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen! Lest es!!
Selbst uralte Witze wie "stört es jemanden wenn ich rauche? - Es würde mich nichtmal stören wenn du brennst!" erwachen hier vollkommen neu zum Leben und lassen den Leser in dem Zusammenhang aufkreischen.

Die Autorin hat eine sehr einfache Geschichte in einen wundervollen Rahmen verpackt, hat ihr Leben eingehaucht, Charaktere erschaffen die absolut real sind und sie mit Charme und Humor gespickt.
Eine vollkommen neue Umgebung lässt den zweiten Teil absolut spritzig und frisch wirken und drängt zu keinem Zeitpunkt den Verdacht auf, dass es eine zwanghafte Fortsetzung ist.

Aber diese Geschichte ist nicht nur witzig, sie ist auch sehr informativ. Man lernt hier echte Dinge, die man vielleicht nicht wissen MUSS, die man aber definitiv wissen KANN, und sei es nur um irgendwann mal mit solch einem unnützen Wissen auftrumpfen zu können.

"L.I.L.I.A., das ist die Abkürzung für Launisch, Intelligent, Laut, Impulsiv, Albern." (S. 90)
Wirklich nichts könnte die Protagonistin besser beschreiben als dieser Satz der Autorin selbst.
Lilia vereint all diese Eigenschaften auf eine wundervolle und köstlich amüsante Art und Weise.

Das Zusammenspiel von Ereignissen, Darstellern, Worten und Design ist in diesem Buch mehr als gut gelungen und ich kann es nur nochmal wiederholen: Ich empfehle dieses Buch absolut!!

5/5 Schmetterlingen!

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi :) Ich habe dich getaggt, guck doch mal auf meiner Seite vorbei: http://sandraslittleworldofbooks.blogspot.de/2014/01/unter-200-follower-tag.html

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen