20. Juni 2015

*Gelesen* Nacht im Central Park und Sommernachtszauber



Wir sind ja bekennende Musso Fans, deshalb durfte auch sein neuer Roman nicht fehlen und er wurde wieder einmal mit Audible gehört :)
Ich liebe liebe liebe dieses Buch. Herr Musso zaubert hier wieder eine fantastische Stimmung und erfindet wieder eine Geschichte, die man nicht glauben kann, die einem aber am Ende doch sinnig und schlüssig erklärt wird. Ich wusste bis zur letzten Seite nicht genau was mich erwartet und wo mich die Geschichte hinführen wird. Und dann war plötzlich das Ende da  und ich traurig.
Diesmal war die Geschichte weniger voll mit Herzschmerz, dafür aber total spannend und fast schon ein kleiner Krimi. Ich bin immer wieder fasziniert, wie er das ganz Buch über kleine Hinweise streut, die ich als Leserin jedes Mal einfach ignoriere und erst am Ende wird mir klar, was ich alles überlesen habe :D
Für mich ist Musso wirklich ein wahrer Künstler, denn seine Bücher begeistern mich immer wieder aus Neue und wer noch keins seiner Werke gelesen hat, der sollte da definitiv zugreifen! Es lohnt sich! Ich konnte einfach wie immer total abschalten und konnte es gar nicht abwarten mich wieder ins Auto zu setzen um weiter zu hören und zu erfahren wie die verfahrene Geschichte weiter geht.
Ich bin einfach nur restlos begeistert und das Buch war auch wieder besser als der letzte!




Tja, was soll ich zu diesem Buch sagen?
Eigentlich war es durchweg eintönig... Ich kann wirklich gar nicht viel dazu sagen. Die Geschichte plätschert so vor sich hin, Caro trifft halt in einem Theater auf einen Geist und verliebt sich in diesen. Finde ich selbst schon irgendwie komisch... Das die beiden sich dann auch noch berühren und küssen können fand ich dann erst recht seltsam und irgendwie war die ganze Geschichte etwas seltsam.
Es war nicht richtig schlecht, aber besonders spektakulär auch nicht... Irgendwie war es einfach nichts, man kann es lesen, muss es aber nicht...
Es war nicht so das ich mich gequält hab, aber so richtig Lust hatte ich auch nach einer Zeit keine mehr. Ich hab es dann gelesen um nicht noch ein Sub Destroyer nicht gelesen zu haben. Die Charaktere waren irgendwie schwach, die Handlung sehr vorhersehbar und manche Sachen konnte ich einfach nicht nachvollziehen...
Insgesamt sehr schwach... Viel mehr weiß ich leider nicht dazu zu sagen :D


Kommentare:

  1. "Nacht im Central Park" hat mir gar nicht gefalllen. Hab es bei der Hälfte abgebrochen und verkauft :o

    AntwortenLöschen
  2. Hast du denn schon andere Bücher von ihm gelesen?

    AntwortenLöschen
  3. "Nacht im Central Park" habe ich hier auch noch liegen und wartet darauf gelesen zu werden. Habe darüber bislang auch geteilte Meinungen gehört. Werde dem Buch aber auf jedem Fall eine Chance geben, da ich finde, dass man sich immer seine eigene Meinung bilden sollte. Geschmäcker sind ja ohnehin verschieden. :-)

    LG
    Natalie
    http://bookish-heart-dreams.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    Ich finde vom neuen Musso Buch sowohl den Titel als auch das Cover ganz schreckllich. Es passt einfach nicht zu Musso und die Bücher die ich kenne, haben mich bisher auch verzaubert. Da wünscht man sich doch irgendwie einen Hingucker^^
    Aber scheinbar hat ja der Inhalt überzeugt und ich bin auf jeden Fall sicher, dass das Buch auf der WuLi landet.

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen